• 27.12.2021
      09:35 Uhr
      Tag für Tag Aus Religion und Gesellschaft | Das Erste
       

      Aus Religion und Gesellschaft

      "Die neue Unfähigkeit zu trauern"
      Im April gab es einen staatlichen Gedenkakt für die Corona-Toten, aber danach wurde es wieder still. Der Schriftsteller Volker Demuth vermisst eine kollektive Trauer angesichts des 100000fachen Leids. Er befürchtet ein "gesellschaftliches Long Covid". Empathie zu zeigen für die Toten und ihre Angehörigen könne dagegen eine demokratische Chance sein, sagt er. Anlasse zur Selbstkritik sieht er auch: Intellektuelle hätten zur Deutung der Pandemie kaum weiterführende Beiträge geleistet.

      Erinnerung an den verstorbenen Friedensnobelpreisträger und ehemaligen Erzbischof von Kapstadt, Desmond Tutu

      Am Mikrofon: Christiane Florin

      Montag, 27.12.21
      09:35 - 10:00 Uhr (25 Min.)
      25 Min.
      VPS 01:00
      Stereo

      Aus Religion und Gesellschaft

      "Die neue Unfähigkeit zu trauern"
      Im April gab es einen staatlichen Gedenkakt für die Corona-Toten, aber danach wurde es wieder still. Der Schriftsteller Volker Demuth vermisst eine kollektive Trauer angesichts des 100000fachen Leids. Er befürchtet ein "gesellschaftliches Long Covid". Empathie zu zeigen für die Toten und ihre Angehörigen könne dagegen eine demokratische Chance sein, sagt er. Anlasse zur Selbstkritik sieht er auch: Intellektuelle hätten zur Deutung der Pandemie kaum weiterführende Beiträge geleistet.

      Erinnerung an den verstorbenen Friedensnobelpreisträger und ehemaligen Erzbischof von Kapstadt, Desmond Tutu

      Am Mikrofon: Christiane Florin

       
      Keine weiteren Informationen
      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Montag, 27.12.21
      09:35 - 10:00 Uhr (25 Min.)
      25 Min.
      VPS 01:00
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.01.2022