• 11.11.2022
      14:15 Uhr
      Lohn der Angst Spielfilm Frankreich/Italien 1953 (Le salaire de la peur) | arte
       

      Im südamerikanischen Dschungel wird der hochexplosive Stoff Nitroglyzerin zum Löschen eines Ölfeldes gebraucht. Vier Männer riskieren ihr Leben, um die gefährliche Lieferung in zwei Lastwagen zu transportieren. Auf den schlechten, durchlöcherten Straßen kann die kleinste Erschütterung den Tod bedeuten. Es ist ein Himmelfahrtskommando, bei dem jeder Einzelne an seine Grenzen stößt und moralische Werte schon bald keine Rolle mehr spielen. Im Verlauf der riskanten Expedition zeigt sich, wer von ihnen dieser erbarmungslosen Aufgabe gewachsen ist und wer an ihr zugrunde geht ...

      Freitag, 11.11.22
      14:15 - 16:55 Uhr (160 Min.)
      160 Min.

      Im südamerikanischen Dschungel wird der hochexplosive Stoff Nitroglyzerin zum Löschen eines Ölfeldes gebraucht. Vier Männer riskieren ihr Leben, um die gefährliche Lieferung in zwei Lastwagen zu transportieren. Auf den schlechten, durchlöcherten Straßen kann die kleinste Erschütterung den Tod bedeuten. Es ist ein Himmelfahrtskommando, bei dem jeder Einzelne an seine Grenzen stößt und moralische Werte schon bald keine Rolle mehr spielen. Im Verlauf der riskanten Expedition zeigt sich, wer von ihnen dieser erbarmungslosen Aufgabe gewachsen ist und wer an ihr zugrunde geht ...

       

      Las Piedras, eine kleine, vom Rest der Welt abgeschnittene Stadt in einem nicht benannten Land Zentralamerikas. Ein Haufen Abenteurer verschiedener Nationalitäten lebt vor sich hin und hofft auf eine Möglichkeit, dem Elend zu entkommen. Unter ihnen: Mario, ein Korse, der sich von Linda, der Bedienung einer heruntergekommenen Kneipe, die Zeit versüßen lässt. Jo, ein französischer Gangster mit Nerven wie Stahl. Bimba, ein geheimnisvoller Deutscher, der ein Arbeitslager der Nazis überlebt hat. Und schließlich Luigi, ein Italiener, der Marios bester Freund war, bis dieser sich Jo anschloss.
      Sie alle versuchen die Zeit totzuschlagen bis zu dem Tag, an dem sie endlich genügend Geld zusammenhaben, um Las Piedras mit dem Flugzeug zu verlassen. Als ein Ölfeld Feuer fängt, bietet sich den vier Männern die langersehnte Chance: Ein amerikanischer Ölkonzern, einziger Arbeitgeber der Region, zahlt ihnen je 2.000 Dollar, wenn sie in zwei Lastwagen das zum Löschen notwendige Nitroglyzerin beschaffen. Doch dazu muss eine 500 Kilometer lange, bergige Strecke zurückgelegt werden, bei der die kleinste Erschütterung zur Explosion der gefährlichen Fracht führen kann.
      Das fatale, unkontrollierbare Schicksal wird zu einem unberechenbaren Joker und der Tod zu einer grausamen Kraft, die weder Alter, Moral noch Mut respektiert.

      Das bekannteste Werk Henri-Georges Clouzots, des „französischen Hitchcock“, ist sein 1955 entstandener Psychothriller „Die Teuflischen“ („Les Diaboliques“), der Ähnlichkeiten mit Alfred Hitchcocks späterem „Psycho“ (1960) aufweist. Sein Film „Lohn der Angst“ ist ein packender Thriller, der auf der Basis eines Romans von Georges Arnaud entstanden ist. Er wurde 1953 in Cannes mit dem Großen Preis des Festivals ausgezeichnet. 1977 drehte Regisseur William Friedkin mit „Atemlos vor Angst“ („Sorcerer“) ein Remake des Filmklassikers.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Freitag, 11.11.22
      14:15 - 16:55 Uhr (160 Min.)
      160 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 04.02.2023