• 19.12.2021
      13:25 Uhr
      Rasputin - Hellseher der Zarin Spielfilm Frankreich/Russland 2011 (Raspoutine) | arte
       

      Als Wanderprediger und Heiler reist der sibirische Bauer Rasputin durch das Russische Reich. Als ihn sogar die fromme Zarin Alexandra an den Hof holt, erregt sein Wirken schon bald die Missgunst der russischen Generäle. Mit dem Kriegseintritt 1914 wird Rasputins Einfluss auf das Zarenhaus für die Ambitionen des russischen Adels immer gefährlicher ...

      Sonntag, 19.12.21
      13:25 - 15:10 Uhr (105 Min.)
      105 Min.
      Stereo

      Als Wanderprediger und Heiler reist der sibirische Bauer Rasputin durch das Russische Reich. Als ihn sogar die fromme Zarin Alexandra an den Hof holt, erregt sein Wirken schon bald die Missgunst der russischen Generäle. Mit dem Kriegseintritt 1914 wird Rasputins Einfluss auf das Zarenhaus für die Ambitionen des russischen Adels immer gefährlicher ...

       

      Das Russische Reich zu Beginn des 20. Jahrhunderts: Der sibirische Bauer Rasputin reist als Pilger Gottes durch das Land. Dem charismatischen Mann eilt bald ein Ruf als Wunderheiler voraus. Als die Zarin Alexandra ihn für ihren an Blutungen leidenden Sohn holen lässt, wird Rasputin am Hof empfangen. Mehr noch: Nach der geglückten Heilung des Jungen wird er zum engen Vertrauten der tief gläubigen Alexandra. Doch dem russischen Adel ist dieser mystische Mann von niederem Stand schon bald ein Dorn im Auge.

      Als die Botschaft des Krieges das russische Zarenhaus erreicht, verschärft sich die Lage: Rasputin kann Nikolaus II. nicht mehr davon abhalten, auf seine machtlüsternen Generäle zu hören und Russland in die Schützengräben zu führen. Während der Zar als Heerführer wenig Erfolg hat, nimmt in Sankt Petersburg ein intrigantes Machtspiel seinen Lauf: Um die vom Kriegsgegner Rasputin beeinflusste Zarin mundtot zu machen, wird diese anonym als Hochverräterin gebrandmarkt.

      Rasputin beginnt indes, sich immer mehr dem Alkohol und den Frauen hinzugeben. Schon bald häufen sich die Schlagzeilen und der Zar sieht sich gezwungen, den einzigen Vertrauten seiner Frau vom Hof zu verbannen.

      Doch als später erneut eines seiner Kinder im Sterben liegt, bleiben nur noch Rasputins Heilkünste, die die sterbende Tochter retten können. Langsam scheint auch der Zar in Rasputin einen Pilger Gottes zu sehen.

      Prinz Jussupov, Sohn der reichsten Familie des Reiches, will diesem Schauspiel nicht länger zusehen und schmiedet mit seinen Freunden einen Komplott. Zum ersten Mal in seinem Leben warnen Rasputin seine Vorahnungen nicht und er fällt auf das falsche Gesicht des Prinzen herein. Erst als es bereits zu spät ist, realisieren die russischen Generäle ihren schrecklichen Fehler ...

      Josée Dayan hat sich mit historischen Spielfilmen bereits einen Namen gemacht. Ihre Karriere nahm mit dem Dokumentarfilm "Simone de Beauvoir" (1979) Fahrt auf. Anschließend erlangte sie mit den Literaturverfilmungen „Der Graf von Monte Christo“ (1998), „Balzac - Ein Leben voller Leidenschaft“ (1999) und „Les Misérables - Gefangene des Schicksals“ (2000) große Bekanntheit. Zudem inszenierte sie 2003 „Gefährliche Liebschaften“ mit den Starschauspielerinnen Catherine Deneuve und Nastassja Kinski.
      In „Rasputin - Hellseher der Zarin“ ist Gérard Depardieu in der Titelrolle des Wunderheilers Rasputin zu sehen und Fanny Ardant verkörpert die gottesfürchtige Zarin Alexandra.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Sonntag, 19.12.21
      13:25 - 15:10 Uhr (105 Min.)
      105 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.01.2022