• 18.12.2021
      23:50 Uhr
      El Perdido Spielfilm USA 1961 (The Last Sunset) | SR Fernsehen
       

      O'Malley war einst mit der schönen Belle liiert, die inzwischen als Frau des Rinderzüchters Breckenridge auf dessen Ranch lebt. Um seine frühere Geliebte zurückzuerobern, lässt der Revolverheld sich von ihrem Mann als Viehtreiber anstellen. Mit dem Auftauchen von Sheriff Stribling, der O'Malley wegen Mordes verhaften will, spitzt die Situation sich dramatisch zu.

      Samstag, 18.12.21
      23:50 - 01:40 Uhr (110 Min.)
      110 Min.

      O'Malley war einst mit der schönen Belle liiert, die inzwischen als Frau des Rinderzüchters Breckenridge auf dessen Ranch lebt. Um seine frühere Geliebte zurückzuerobern, lässt der Revolverheld sich von ihrem Mann als Viehtreiber anstellen. Mit dem Auftauchen von Sheriff Stribling, der O'Malley wegen Mordes verhaften will, spitzt die Situation sich dramatisch zu.

       

      Stab und Besetzung

      Dana Stribling Rock Hudson
      Brendan O'Malley Kirk Douglas
      Belle Breckenridge Dorothy Malone
      John Breckenridge Joseph Cotten
      Missy Breckenridge Carol Lynley
      Frank Hobbs Neville Brand
      Ed Hobbs Jack Elam
      Milton Wing Regis Toomey
      Julesburg Kid Rad Fulton
      Bowman Adam Williams
      Calverton John Shay
      Jose Margarito de Luna
      Regie Robert Aldrich
      Musik Ernest Gold
      Kamera Ernest Laszlo
      Drehbuch Dalton Trumbo

      Der Rinderzüchter John Breckenridge ist alt, verbittert und dem Alkohol verfallen. Um sich eine neue Existenz aufzubauen, beschließt er, mit seiner Frau Belle und seiner Tochter Missy nach Texas überzusiedeln. Zwei Männer, Dana Stribling und Brandon O'Malley, begleiten Breckenridge und seine Familie. O'Malley hofft, dadurch die Liebe Belles wiederzugewinnen, mit der er früher einmal zusammengelebt hat.

      Stribling wiederum hat einen Haftbefehl für O'Malley in der Tasche, der nur in Texas vollstreckt werden kann. Unterwegs wird der Treck überfallen und Breckenridge ermordet. Belle verliebt sich in Stribling, was O'Malley verbittert. Dennoch entsteht während der gefährlichen Reise so etwas wie Freundschaft zwischen den beiden Männern.

      Als sich Stribling trotzdem von seinem Vorhaben nicht abbringen lässt, beschwört Belle O'Malley nach Mexiko zu gehen. Aber der ist nicht bereit, vor Stribling davonzulaufen. Es kommt zu einem Duell zwischen den beiden Männern.

      Robert Aldrich, bekannt für Actionfilme wie "Das dreckige Dutzend" und "Der Flug des Phoenix", verblüfft hier mit einem psychologisch nuancierten Beziehungsdrama im Westerngewand. Auch sonst hält der lyrische Western, der nach dem Roman "Sundown at Crazy Horse" von H. Rigsby entstand, einige Überraschungen bereit. So verkörpert Hollywoodstar Kirk Douglas hier einen Antihelden, der zugleich als Romantiker wie als Psychopath erscheint.

      Ungewöhnlich ist die inzestuöse Beziehung zwischen einem Mörder und einem Teenager und auch der finale Schusswechsel, den Sergio Leone sieben Jahre später in "Spiel mir das Lied vom Tod" zitierte, erweist sich als unerwartete Variation dieser Western-Standardsituation. Neben Kirk Douglas sind in den Hauptrollen Rock Hudson, Dorothy Malone und Joseph Cotten zu sehen.

      Nach dem Roman von H. Rigsby "Sundown at Crazy Horse"

      Ein Western, der gleich mit mehreren Überraschungen aufwartet: Für Robert Aldrich, den Regisseur von Action-Filmen, die wenig zimperlich sind und unmissverständlich zur Sache kommen, ist dies ein geradezu lyrischer Western, mit einem Kirk Douglas, der eine zugleich romantische und pathologische Figur verkörpert. Ungewöhnlich ist die inzestuöse Beziehung zwischen einem Mörder und einem Teenager und schließlich ist auch der finale Schusswechsel eine unerwartete Variante des vertrautesten aller Western-Rituale.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.01.2022