• 25.08.2022
      22:40 Uhr
      Guilt - Keiner ist schuld (2/4) Großbritannien 2021 | arte
       

      Rache ist ein starker Antriebsmotor. So sieht es zumindest der ehemalige Anwalt Max, der gerade nach zwei Jahren Haft entlassen wurde. Er setzt alles daran, das Leben des Gangsterbosses Roy Lynch zu zerstören, den er dafür verantwortlich macht, dass er nicht nur seine Freiheit, sondern auch seine Kanzlei und seine Frau verloren hat. Dazu hat er einen Deal mit der verdeckten Ermittlerin Jackie geschlossen. Durch Roys Geldwäscheauftrag kommt Max nun an erste Beweise und trifft auch auf dessen Tochter Erin. Diese hasst ihren Vater und war nur durch den tödlichen Angriff auf ihren Mann gezwungen, ihn wieder in ihr Leben zu lassen.

      Donnerstag, 25.08.22
      22:40 - 23:40 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo

      Rache ist ein starker Antriebsmotor. So sieht es zumindest der ehemalige Anwalt Max, der gerade nach zwei Jahren Haft entlassen wurde. Er setzt alles daran, das Leben des Gangsterbosses Roy Lynch zu zerstören, den er dafür verantwortlich macht, dass er nicht nur seine Freiheit, sondern auch seine Kanzlei und seine Frau verloren hat. Dazu hat er einen Deal mit der verdeckten Ermittlerin Jackie geschlossen. Durch Roys Geldwäscheauftrag kommt Max nun an erste Beweise und trifft auch auf dessen Tochter Erin. Diese hasst ihren Vater und war nur durch den tödlichen Angriff auf ihren Mann gezwungen, ihn wieder in ihr Leben zu lassen.

       

      Der ehemalige Anwalt Max hat in seinem Leben immer einen Antrieb gebraucht. Zunächst war es Gier, doch seitdem ihn der Gangsterboss Roy Lynch um seine Kanzlei gebracht hat, woraufhin er auch seine Frau und sein Haus verloren hat, ist dieser Antrieb für Max: Rache. Nun nach zwei Jahren Gefängnis wieder auf freiem Fuß, setzt Max in Zusammenarbeit mit der verdeckten Ermittlerin Jackie alles daran, Roys Leben zu zerstören.

      Die Tasche voller Bargeld, mit der Roy in der investigativen Rechtsberatungsagentur von Max‘ Partner Kenny aufgetaucht ist, ist für Max nur ein Anfang. Auch wenn er, wie von Roy beauftragt, das Geld wäscht, versuchen er und Kenny parallel, mehr darüber in Erfahrung zu bringen. Also folgt Kenny der mit einem Peilsender bestückten Tasche, die ihn überraschenderweise zu dem Pfarrer führt, in dessen Kirche er regelmäßig Treffen der Anonymen Alkoholiker besucht.

      Währenddessen stattet Max Erin einen Besuch ab, der einzigen Begünstigten des Fonds, den er für das gewaschene Geld anlegen soll. Was Max zu dem Zeitpunkt noch nicht weiß: Erin ist Roy Lynchs Tochter. Allerdings hatte sie ihren Vater schon vor Jahren aus ihrem Leben verbannt. Erst seit wegen der Tasche voller Bargeld ihr Mann und ein Eindringling tot in ihrem Keller lagen, hat sie Roy um Hilfe bitten müssen. Ihr Vater hat die Situation sofort für sie geregelt, doch sie macht ihn nach wie vor dafür verantwortlich, dass ihre Mutter im Rollstuhl sitzt, und hasst ihn deswegen. Auch glaubt sie ihm nicht, dass er sich geändert habe und inzwischen nur noch legal agiere. Schnell realisiert Erin aber, dass auch Max eine offene Rechnung mit Roy hat. Kann sie diesem windigen Ex-Anwalt trauen? Und sollte Max ausgerechnet Roy Lynchs Tochter seine Pläne offenbaren, oder geht er damit seinem Widersacher direkt in die Falle?

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Donnerstag, 25.08.22
      22:40 - 23:40 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.09.2022