• 11.12.2022
      17:00 Uhr
      Mayrs Magazin - Wissen für alle RS-Virus: Gefahr für Säuglinge / Wertvoller Briefe im Müll | ARD alpha
       

      Hinterhältig: Eine für Erwachsene meist harmlose Infektion mit Husten und Schnupfen kann für Säuglinge gefährlich werden, das RS-Virus.

      Winterpause: Eines der berühmtesten und größten Forschungslabors sperrt zu und geht in Winterpause – das Kernforschungszentrum CERN nahe der Schweizer Stadt Genf muss Strom sparen.

      Wissensmüll: Eine Forscherin will Sperrmüll entsorgen und findet auf einem Wiener Mistplatz Reisetruhen aus dem 19. Jahrhundert. Darin enthalten sind historische Dokumente.

      Sonntag, 11.12.22
      17:00 - 17:20 Uhr (20 Min.)
      20 Min.
      Stereo

      Hinterhältig: Eine für Erwachsene meist harmlose Infektion mit Husten und Schnupfen kann für Säuglinge gefährlich werden, das RS-Virus.

      Winterpause: Eines der berühmtesten und größten Forschungslabors sperrt zu und geht in Winterpause – das Kernforschungszentrum CERN nahe der Schweizer Stadt Genf muss Strom sparen.

      Wissensmüll: Eine Forscherin will Sperrmüll entsorgen und findet auf einem Wiener Mistplatz Reisetruhen aus dem 19. Jahrhundert. Darin enthalten sind historische Dokumente.

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Günther Mayr

      Hinterhältig
      Eine für Erwachsene meist harmlose Infektion mit Husten und Schnupfen kann für Säuglinge gefährlich werden, das RS-Virus. Derzeit leiden deutlich mehr Babys an einer RSV-Infektion als üblich. Das Synzytial-Virus ist eine weltweite Erscheinung, die Kinderkrankenhäuser in den USA und in Kanada sind genauso überfüllt wie jene in Deutschland oder Österreich. Tina Goebel mit einer Reportage aus einer Wiener Säuglingsstation.

      Winterpause
      Eines der berühmtesten und größten Forschungslabors sperrt zu und geht in Winterpause – das Kernforschungszentrum CERN nahe der Schweizer Stadt Genf muss Strom sparen und die Experimente für längere Zeit ruhen lassen. Florian Petautschnig über die Folgen für die wissenschaftliche Forschung.

      Wissensmüll
      Es ist eine Geschichte wie aus einem Film, eine Forscherin will Sperrmüll entsorgen und findet auf einem Wiener Mistplatz Reisetruhen aus dem 19. Jahrhundert. Darin enthalten sind historische Dokumente und ein geheimnisvoller Brief aus dem Jahr 1668, geschrieben von einer transsilvanischen Prinzessin. Warum er für die Wissenschaft bedeutsam ist, hat Tina Goebel recherchiert.

      Aktuell, anschaulich, lehrreich - das Wissenschaftsmagazin von und mit Günther Mayr. Jede Woche zeigt es in informativen Beiträgen die neuesten Erkenntnisse der Forschung, die uns allen etwas bringen - z. B. im Kampf gegen das Coronavirus. Mythen, Gerüchte und Fake-News werden wissenschaftlich überprüft und nachvollziehbar entlarvt. Dazu gibt es spannende Reportagen von den interessantesten Forschungsschauplätzen in Österreich und weltweit. Regelmäßig werden erfolgreiche Wissenschafter/innen, ihre persönlichen Zugänge und ihre herausfordernde Arbeit porträtiert. Ein Blick ins Archiv soll anschaulich machen, wie schnell sich Forschung und Erkenntnisse im Lauf der Geschichte verändern. Was war Utopie, was ist bis heute erfolgreich? Die Welt der Forschung - von ihren Anfängen bis zum Blick in die Zukunft.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 03.02.2023