• 07.09.2022
      11:30 Uhr
      Die Nordreportage: Klingeln, kleben, abkassieren Neue Fälle für die Gerichtsvollzieher | NDR Fernsehen
       

      Ob an der Supermarktkasse, an der Zapfsäule oder bei der Nebenkostenabrechnung ihrer Wohnung, viele Norddeutsche kennen die aktuellen Preissteigerungen aus ihrem eigenen Alltag. Die Angst vor Armut und Schuldenspirale wächst. Die große Herausforderung der Gerichtsvollzieherinnen und Gerichtsvollzieher ist es, trotz allem dafür zu sorgen, dass Gläubigerinnen und Gläubiger zu ihrem Geld kommen. Ein schwieriger Job, bei dem sie oft versuchen müssen, die Schicksale, die ihnen begegnen, nicht zu nah an sich heranzulassen.

      Mittwoch, 07.09.22
      11:30 - 12:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Ob an der Supermarktkasse, an der Zapfsäule oder bei der Nebenkostenabrechnung ihrer Wohnung, viele Norddeutsche kennen die aktuellen Preissteigerungen aus ihrem eigenen Alltag. Die Angst vor Armut und Schuldenspirale wächst. Die große Herausforderung der Gerichtsvollzieherinnen und Gerichtsvollzieher ist es, trotz allem dafür zu sorgen, dass Gläubigerinnen und Gläubiger zu ihrem Geld kommen. Ein schwieriger Job, bei dem sie oft versuchen müssen, die Schicksale, die ihnen begegnen, nicht zu nah an sich heranzulassen.

       

      Stab und Besetzung

      Redaktionelle Leitung Joachim Grimm
      Redaktion Karoline Grothe
      Produktion Ulrike Ammersdörfer
      Autor Christian Leunig

      Bei ihren Einsätzen in den Wohnungen der Schuldnerinnen und Schuldner wissen die beiden Obergerichtsvollzieher Thomas Boxhorn und Alexander Glatzel nie, was sie erwartet. Sie gehen in Hannover deshalb oft gemeinsam los, gerade wenn es in sogenannte soziale Brennpunkte geht. So können sie sich notfalls gegenseitig schützen und haben einen Zeugen.

      Auch die Briefe von Gerichtsvollzieherin Marie-Kristin Weitemeier bleiben oft ungeöffnet, ihr Klingeln an der Haustür wird häufig ignoriert. Und dennoch muss sie in ihrem eher ländlichen Revier in Neustadt am Rübenberge einen Weg finden, dass Schuldnerinnen und Schuldner ihr Geld zurückzahlen. Oft eine Gratwanderung. Denn täglich erlebt die Gerichtsvollzieherin mit, dass der Alltag für viele Menschen nicht mehr bezahlbar ist und sie immer mehr in die Schuldenfalle abrutschen.

      Ob an der Supermarktkasse, an der Zapfsäule oder bei der Nebenkostenabrechnung ihrer Wohnung, viele Norddeutsche kennen die aktuellen Preissteigerungen aus ihrem eigenen Alltag. Die Angst vor Armut und Schuldenspirale wächst. Die große Herausforderung der Gerichtsvollzieherinnen und Gerichtsvollzieher ist es, trotz allem dafür zu sorgen, dass Gläubigerinnen und Gläubiger zu ihrem Geld kommen. Ein schwieriger Job, bei dem sie oft versuchen müssen, die Schicksale, die ihnen begegnen, nicht zu nah an sich heranzulassen.

      "Die Nordreportage" begleitet die Gerichtsvollzieherin und die beiden Obergerichtsvollzieher zu ihren Einsätzen und zeigt, wie sie versuchen, einen Zugang zu den Schuldnerinnen und Schuldnern zu bekommen und gleichzeitig geltendes Recht durchzusetzen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Mittwoch, 07.09.22
      11:30 - 12:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 02.10.2022