• 28.11.2022
      23:45 Uhr
      Polizeiruf 110: Unsichtbare Fährten Fernsehfilm DDR 1989 | rbb Fernsehen
       

      Klaus Tetzlaw, Polizeihundeführer und -ausbilder, will sich mit seinem Diensthund Olf auf den Weg zur Ausbildung machen. Doch Olf ist verschwunden - mit ihm Tetzlaws Sohn Bernd. Bernd taucht wieder auf, aber nicht der Hund - Bernd hat ihn versteckt, weil er nicht akzeptieren will, dass Olf nun für einige Zeit weg sein wird. Klaus Tetzlaw macht seinem Sohn klar, dass Olf als "Diensthund" ausgebildet werden muss, und fährt los. Bald nach ihrer Rückkehr müssen Klaus Tetzlaw und sein Hund einige knifflige Fälle lösen.

      Montag, 28.11.22
      23:45 - 00:55 Uhr (70 Min.)
      70 Min.

      Klaus Tetzlaw, Polizeihundeführer und -ausbilder, will sich mit seinem Diensthund Olf auf den Weg zur Ausbildung machen. Doch Olf ist verschwunden - mit ihm Tetzlaws Sohn Bernd. Bernd taucht wieder auf, aber nicht der Hund - Bernd hat ihn versteckt, weil er nicht akzeptieren will, dass Olf nun für einige Zeit weg sein wird. Klaus Tetzlaw macht seinem Sohn klar, dass Olf als "Diensthund" ausgebildet werden muss, und fährt los. Bald nach ihrer Rückkehr müssen Klaus Tetzlaw und sein Hund einige knifflige Fälle lösen.

       

      Stab und Besetzung

      Klaus Tetzlaw Peter Reinhardt
      Oberleutnant Zimmermann Lutz Riemann
      Oberleutnant Grawe Andreas Schmidt-Schaller
      Kommissar Willi Sohrade
      Kerstin Tetzlaw Constanze Roeder
      Anette Cofalla Viola Schweizer
      Gerhard Cofalla Gerd Blahuschek
      Mitarbeiter Willi Schrade
      Paul Halbritter Peter Bause
      Regie Hans Werner
      Musik Konrad Aust
      Kamera Hans-Jürgen Kruse
      Drehbuch Horst Ansorge

      Klaus Tetzlaw ist Polizist und Abschnittsbevollmächtigter. Seine Familie hat seit einiger Zeit den Schäferhund Olf aufgenommen, der nun zum Diensthund ausgebildet werden soll. Sohn Bernd will sich jedoch nicht von dem Hund trennen. Deshalb versteckt er den Hund des Nachts in Opa Schmidts Schuppen. Opa Schmidt wiederum glaubt, ein Fuchs wolle sich an seinen Hühnern vergreifen und geht mit dem Luftgewehr los.

      Nur einem Zufall ist es zu verdanken, dass Olf nicht angeschossen wird. So kann er seine Laufbahn als Spürhund der Polizei doch noch antreten. Nach ausgiebigem Training kommt er sowohl einem Einbrecher auf die Spur als auch einem vermissten Mädchen. Als Klaus Tetzlaw selbst in Lebensgefahr gerät, rettet Olf ihm das Leben.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 08.02.2023