• 07.08.2022
      11:30 Uhr
      phoenix persönlich Georg Stefan Troller zu Gast bei Michael Krons | phoenix
       

      Er ist schon zu Lebzeiten eine Legende: der Schriftsteller und langjährige Fernsehjournalist Georg Stefan Troller, der beeindruckende 100 Jahre alt ist.
      1921 in Wien als Sohn eines jüdischen Pelzhändlers geboren, muss Troller 1938 vor den Nazis fliehen und gelangt über Prag und Paris 1941 in die USA. Als amerikanischer Soldat kehrt Troller nach Europa zurück, kommt 1945 nach München und dokumentiert als Fotograf den erschütternden Anblick, der sich ihm nach der Befreiung des Konzentrationslagers Dachau bietet. 1949 geht Georg Stefan Troller nach Paris, wo er seitdem lebt.

      Sonntag, 07.08.22
      11:30 - 12:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Er ist schon zu Lebzeiten eine Legende: der Schriftsteller und langjährige Fernsehjournalist Georg Stefan Troller, der beeindruckende 100 Jahre alt ist.
      1921 in Wien als Sohn eines jüdischen Pelzhändlers geboren, muss Troller 1938 vor den Nazis fliehen und gelangt über Prag und Paris 1941 in die USA. Als amerikanischer Soldat kehrt Troller nach Europa zurück, kommt 1945 nach München und dokumentiert als Fotograf den erschütternden Anblick, der sich ihm nach der Befreiung des Konzentrationslagers Dachau bietet. 1949 geht Georg Stefan Troller nach Paris, wo er seitdem lebt.

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Michael Krons

      Er ist schon zu Lebzeiten eine Legende: der Schriftsteller und langjährige Fernsehjournalist Georg Stefan Troller, der beeindruckende 100 Jahre alt ist.

      1921 in Wien als Sohn eines jüdischen Pelzhändlers geboren, muss Troller 1938 vor den Nazis fliehen und gelangt über Prag und Paris 1941 in die USA.

      Als amerikanischer Soldat kehrt Troller nach Europa zurück, kommt 1945 nach München und dokumentiert als Fotograf den erschütternden Anblick, der sich ihm nach der Befreiung des Konzentrationslagers Dachau bietet.

      1949 geht Georg Stefan Troller nach Paris, wo er seitdem lebt. Berühmt wird er mit dem Reportage-Format „Pariser Journal“ und der Porträtreihe „Personenbeschreibung“, wegweisend und stilbildend seine Art, sich mit einfühlsamen und subjektiven Fragen den Porträtierten zu nähern.

      Für die Sendung „phoenix persönlich“ spricht Michael Krons in Paris mit Georg Stefan Troller über die prägendsten Momente seines Lebens, die Motivation für seine journalistische Arbeit und über die Frage, was Glück für ihn bedeutet.

      In „phoenix persönlich“ stellt sich eine Persönlichkeit mit interessanter Vita aus Gesellschaft, Kultur, Wirtschaft oder Politik den Fragen der Gastgeber Michael Krons, Inga Kühn und Alfred Schier, die die Sendung im Wechsel moderieren. Ganz auf die Person konzentriert, steht „phoenix persönlich“ für ein intensives Gespräch über Hintergründe, Lebensentwürfe und Erfahrungen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 04.02.2023