• 22.01.2022
      09:30 Uhr
      phoenix vor ort phoenix live: Digitaler CDU-Parteitag mit Neuwahl der Parteispitze | phoenix
       

      Die CDU hält am Samstag, den 22. Januar 2022 ihren 34. Bundesparteitag ab. Wegen der Corona-Pandemie können sich die 1001 Delegierten lediglich digital treffen; sämtliche Wahlen müssen daher im Anschluss per Briefwahl bestätigt werden. phoenix überträgt den Parteitag ab 9.30 Uhr ca. sechs Stunden lang live. Durch die Sendung aus dem Bonner Studio führt Florian Bauer; als Experte steht ihm der Politologe Prof. Karl-Rudolf Korte zur Seite. Ines Arland kommentiert das Parteitagsgeschehen.

      Samstag, 22.01.22
      09:30 - 18:00 Uhr (510 Min.)
      510 Min.
      VPS 11:00
      Stereo

      Die CDU hält am Samstag, den 22. Januar 2022 ihren 34. Bundesparteitag ab. Wegen der Corona-Pandemie können sich die 1001 Delegierten lediglich digital treffen; sämtliche Wahlen müssen daher im Anschluss per Briefwahl bestätigt werden. phoenix überträgt den Parteitag ab 9.30 Uhr ca. sechs Stunden lang live. Durch die Sendung aus dem Bonner Studio führt Florian Bauer; als Experte steht ihm der Politologe Prof. Karl-Rudolf Korte zur Seite. Ines Arland kommentiert das Parteitagsgeschehen.

       

      Die CDU hält im Januar 2022 ihren 34. Bundesparteitag ab. Wegen der Corona-Pandemie können sich die 1001 Delegierten lediglich digital treffen; sämtliche Wahlen müssen daher im Anschluss per Briefwahl bestätigt werden. phoenix überträgt den Parteitag ab 9.30 Uhr ca. sechs Stunden lang live. Durch die Sendung aus dem Bonner Studio führt Florian Bauer; als Experte steht ihm der Politologe Prof. Karl-Rudolf Korte zur Seite. Ines Arland kommentiert das Parteitagsgeschehen.

      Wichtigster Tagesordnungspunkt des CDU-Parteitags ist die Wahl des Bundesvorsitzenden. Friedrich Merz hatte in der erstmals durchgeführten Mitgliederbefragung im Dezember die meisten Stimmen auf sich vereint; auf dem Parteitag soll das Ergebnis des Mitgliedervotums durch die Delegierten bestätigt werden. Da die Partei-Statuten digitale Wahlen nicht vorsehen, müssen die Delegierten ihre Wahl im Anschluss bis zum 31. Januar per Briefwahl bestätigen. Wenn Merz als Vorsitzender bestätigt wird, ist er nach Angela Merkel, Annegret Kramp-Karrenbauer und Armin Laschet der vierte Bundesvorsitzende innerhalb von gut drei Jahren. Außerdem wählen die Delegierten einen neuen Generalsekretär. Merz wünscht sich den Berliner Bundestagsabgeordneten und früheren Berliner Gesundheitssenator Mario Czaja auf diesem Posten. Des Weiteren wählen die Delegierten ein neues Präsidium sowie die weiteren 26 Mitglieder des CDU-Bundesvorstands.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Samstag, 22.01.22
      09:30 - 18:00 Uhr (510 Min.)
      510 Min.
      VPS 11:00
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 04.07.2022