• 11.12.2021
      02:00 Uhr
      phoenix persönlich Prof. Dirk Brockmann zu Gast bei Michael Krons | phoenix
       

      Dirk Brockmann hat eine Professur an der Humboldt-Universität inne und forscht am Robert-Koch-Institut zur Ausbreitung und Dynamik von Infektionskrankheiten.

      Nacht von Freitag auf Samstag, 11.12.21
      02:00 - 02:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Dirk Brockmann hat eine Professur an der Humboldt-Universität inne und forscht am Robert-Koch-Institut zur Ausbreitung und Dynamik von Infektionskrankheiten.

       

      Nur vernetztes Denken hilft bei der Lösung sich anbahnender Katastrophen, die Corona-Pandemie ist dafür ein aktuelles Beispiel - davon ist der Physiker und Komplexitätsforscher Dirk Brockman zutiefst überzeugt.

      "Denn Naturkatastrophen, Globalisierung, Wirtschaftskrisen, Pandemien, der Verlust an Biodiversität, Kriege und Terrorismus, die Klimakrise, die Folgen der Digitalisierung, Verschwörungserzählungen kann man nicht als isolierte Phänomene betrachten.“ Diese Krisen seien hoch komplex und vielschichtig und zudem häufig miteinander vernetzt, so Brockmann in seinem Buch „Im Wald vor lauter Bäumen“.

      In der Sendung "phoenix persönlich" spricht Michael Krons mit dem Physiker und Komplexitätsforscher Dirk Brockmann über die Fragen, wie sich die Pandemie weiter entwickeln wird, welchen Stellenwert die Wissenschaft in der Gesellschaft hat und was wir aus der Natur für das Verständnis gesellschaftlicher Entwicklungen lernen können.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Freitag auf Samstag, 11.12.21
      02:00 - 02:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 01.12.2022