• 21.01.2022
      11:20 Uhr
      Der Sturm aufs Kapitol - Ein amerikanisches Trauma Deutschland 2021 | arte
       

      Der 6. Januar 2021 ist eine Zäsur in der Geschichte der USA. Ein wütender, bewaffneter Mob dringt in das US-Kapitol ein, um zu verhindern, dass Joe Biden offiziell als Wahlsieger bestätigt wird. Der Sturm aufs Kapitol hinterlässt einen Schock bei allen überzeugten Demokraten.
      Wie konnte es so weit kommen? Eine Rekonstruktion und Analyse aus ganz verschiedenen Perspektiven.

      Freitag, 21.01.22
      11:20 - 12:15 Uhr (55 Min.)
      55 Min.

      Der 6. Januar 2021 ist eine Zäsur in der Geschichte der USA. Ein wütender, bewaffneter Mob dringt in das US-Kapitol ein, um zu verhindern, dass Joe Biden offiziell als Wahlsieger bestätigt wird. Der Sturm aufs Kapitol hinterlässt einen Schock bei allen überzeugten Demokraten.
      Wie konnte es so weit kommen? Eine Rekonstruktion und Analyse aus ganz verschiedenen Perspektiven.

       

      Die Erstürmung des Kapitols am 6. Januar 2021 bringt die USA an den Rand eines politischen Abgrunds. Die Lüge vom gestohlenen Wahlsieg Donald Trumps entlädt sich in Gewalt, fünf Menschen sterben im Herzen der US-Demokratie. Seitdem konnte ein Großteil der Täter ermittelt und angeklagt werden. Doch der Riss in der Gesellschaft wirkt weiter fort. Droht eine weitere Eskalation zwischen den politischen Lagern?

      Die Welt ist am 6. Januar 2021 live beim Sturm auf das Kapitol dabei. Fast lückenlos ist das Vorgehen der Angreifer dokumentiert, aber auch die Hilflosigkeit der Sicherheitskräfte. Im Verlaufe des Jahres können mit Hilfe der Bilder hunderte Einzeltäter identifiziert und verurteilt werden. Viele republikanische Kongressabgeordnete stehen weiterhin zu Trump, eine erneute Kandidatur für die Präsidentschaftswahlen 2024 ist noch immer möglich. Das Trauma scheint sich zu verfestigen und setzt die US-Demokratie weiter unter Druck.

      Der Film erzählt die Ereignisse in mehreren verschiedenen Perspektiven nach und analysiert die Folgen des Angriffs auf die Demokratie. Aus Sicht der Angreifer, der Einsatzkräfte, aus Sicht der Abgeordneten, die sich teils unter Todesangst verbarrikadierten. Aus Sicht der vielen Journalisten, die während des Angriffs im Gebäude waren und die über die Ereignisse live berichteten.

      Der Film dokumentiert dabei auch entscheidende Momente in der Aufarbeitung des Angriffs, die Arbeit der Untersuchungskommission und Justiz, Gouverneurswahlen und Veränderungen im politischen System. Helfen sie das Trauma vom Capitol Hill zu überwinden – oder führen sie in die nächste Krise?

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 02.07.2022