• 08.12.2021
      14:15 Uhr
      Nicht gesellschaftsfähig Spielfilm USA 1961 (The Misfits) | arte
       

      In Reno, wo sie sich für ihre Scheidung aufhält, lernt Roslyn den ehemaligen Piloten Guido kennen. Er macht sie mit dem kernigen Cowboy Gay bekannt, in den sich Roslyn verliebt. Zu dritt brechen sie auf, um wilde Mustangs zu jagen. Unterwegs begegnen sie dem Rodeoreiter Perce, der sich ihnen anschließt. Doch die gemeinsame Jagd wird schnell zum Alptraum …

      Mittwoch, 08.12.21
      14:15 - 16:55 Uhr (160 Min.)
      160 Min.
      Stereo

      In Reno, wo sie sich für ihre Scheidung aufhält, lernt Roslyn den ehemaligen Piloten Guido kennen. Er macht sie mit dem kernigen Cowboy Gay bekannt, in den sich Roslyn verliebt. Zu dritt brechen sie auf, um wilde Mustangs zu jagen. Unterwegs begegnen sie dem Rodeoreiter Perce, der sich ihnen anschließt. Doch die gemeinsame Jagd wird schnell zum Alptraum …

       

      Stab und Besetzung

      Gay Langland Clark Gable
      Roslyn Taber Marilyn Monroe
      Perce Howland Montgomery Clift
      Isabelle Steers Thelma Ritter
      Guido Delinni Eli Wallach
      Raymond Taber Kevin McCarthy
      Regie John Huston
      Drehbuch Arthur Miller
      Produktion Seven Arts Productions
      Kamera Russell Metty
      Musik Alex North

      Roslyn, die zuvor die Pferdejagd für einen beeindruckenden Männersport gehalten hat, muss nun erleben, mit welcher Brutalität die Männer die Pferde mit Auto und Flugzeug jagen, damit sie später zu Hundefutter verarbeitet werden können.

      Enttäuscht über die fehlende Romantik, überredet sie Perce, der sich in sie verliebt hat, die Mustangs zu befreien. Gay gelingt es jedoch, den Leithengst wieder einzufangen. Doch nachdem er ihn bezwungen – und sich damit als Cowboy noch einmal bewiesen – hat, schenkt er dem Tier die Freiheit. Roslyn setzt sich zu ihm ins Auto und lehnt den Kopf an seine Schulter …

      Die grenzenlose Freiheit der Pioniere, wie sie in so vielen Western gefeiert wurde, findet in „Nicht gesellschaftsfähig“ ihre Grenzen in der modernen Gesellschaft. Das Pferd wird mit dem Auto getauscht, der einsame Held zum vereinsamten Außenseiter. Grandios allerdings die Pferdejagd, in der sich das damals sterbende Genre des Western noch einmal selbst feierte.

      „Nicht gesellschaftsfähig“ wurde zu Beginn mit wenig Wohlwollen aufgenommen. Tatsächlich wirkt der Film unentschlossen: Da ist zum einen die spröde Intellektualität von Arthur Miller und seine kritische Sicht auf die amerikanischen Werte, zum anderen die inszenatorische Kraft eines John Huston, der in der Bestätigung des Mannes eines seiner zentralen Themen fand.

      Doch die kraftvolle Inszenierung des Films, unter anderem in der grandiosen Szene der Pferdejagd, und seine beeindruckende Besetzung machen aus „Nicht gesellschaftsfähig“ einen Western-Klassiker. Auch das Schicksal der Darsteller verhalf dem Film zu Kultstatus: Clark Gable starb im November 1960 kaum zwei Wochen nach Drehschluss, Marilyn Monroe nahm sich 1962 das Leben und Montgomery Clift verstarb 1966 mit nur 45 Jahren. Für Gable und Monroe war es ihr letzter Film, durch den alle drei dem Publikum in nachhaltiger Erinnerung bleiben.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Mittwoch, 08.12.21
      14:15 - 16:55 Uhr (160 Min.)
      160 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.09.2022