• 25.05.2022
      12:05 Uhr
      Tagesgespräch Kreuzerlass vor Gericht: Müssen Staat und Kirchen stärker getrennt werden? | ARD alpha
       

      Der Kreuzerlass besagt, dass im Eingangsbereich jedes Dienstgebäudes in Bayern ein Kreuz zu hängen hat. Markus Söder brachte 2018 das Kreuz in der Staatskanzlei höchstpersönlich an. Es soll Ausdruck der geschichtlichen und kulturellen Prägung Bayerns sein. Heute verhandelt der Verwaltungsgerichtshof Klagen gegen den Erlass. Wie stehen Sie dazu? Rufen Sie an und diskutieren Sie mit unter der gebührenfreien Telefonnummer 0800 / 94 95 95 5.
      Zu Gast bei Moderatorin Stephanie Heinzeller ist Prof. Heribert Prantl, Jurist und Journalist.

      Mittwoch, 25.05.22
      12:05 - 13:00 Uhr (55 Min.)
      55 Min.
      Stereo

      Der Kreuzerlass besagt, dass im Eingangsbereich jedes Dienstgebäudes in Bayern ein Kreuz zu hängen hat. Markus Söder brachte 2018 das Kreuz in der Staatskanzlei höchstpersönlich an. Es soll Ausdruck der geschichtlichen und kulturellen Prägung Bayerns sein. Heute verhandelt der Verwaltungsgerichtshof Klagen gegen den Erlass. Wie stehen Sie dazu? Rufen Sie an und diskutieren Sie mit unter der gebührenfreien Telefonnummer 0800 / 94 95 95 5.
      Zu Gast bei Moderatorin Stephanie Heinzeller ist Prof. Heribert Prantl, Jurist und Journalist.

       

      Als eine seiner ersten Amtshandlungen als Ministerpräsident brachte Markus Söder im April 2018 das Kreuz in der Staatskanzlei an. Damit setzte er zugleich den Kreuzerlass um, den er auf den Weg gebracht hatte. Damals gab es viel Widerstand von Oppositionspolitikern und der Kirche. Das Kreuz sei mehr als nur ein kulturelles Symbol, so die Kritik. Heute befasst sich der Bayerische Verwaltungsgerichtshof mit zwei Klagen gegen den Kreuzerlass. Die Empörung über den Kreuzerlass zeigt, dass die Diskussion über die Trennung von Kirche und Staat nach wie vor aktuell ist.

      Das Tagesgespräch auf Bayern 2 und ARD-Alpha fragt: Wie ist Ihre Meinung zum Kreuzerlass? Denken Sie, die Kirche hat in Bayern zu viel Einfluss? Sollten Kirche und Staat stärker getrennt werden? Wo könnte die Kirche Ihrer Meinung nach noch eine wichtigere Rolle übernehmen?

      Als eine seiner ersten Amtshandlungen als Ministerpräsident brachte Markus Söder im April 2018 das Kreuz in der Staatskanzlei an. Damit setzte er zugleich den Kreuzerlass um, den er auf den Weg gebracht hatte. Damals gab es viel Widerstand von Oppositionspolitikern und der Kirche. Das Kreuz sei mehr als nur ein kulturelles Symbol, so die Kritik. Heute befasst sich der Bayerische Verwaltungsgerichtshof mit zwei Klagen gegen den Kreuzerlass. Die Empörung über den Kreuzerlass zeigt, dass die Diskussion über die Trennung von Kirche und Staat nach wie vor aktuell ist.

      Das Tagesgespräch auf Bayern 2 und ARD-Alpha fragt: Wie ist Ihre Meinung zum Kreuzerlass? Denken Sie, die Kirche hat in Bayern zu viel Einfluss? Sollten Kirche und Staat stärker getrennt werden? Wo könnte die Kirche Ihrer Meinung nach noch eine wichtigere Rolle übernehmen?

      Als eine seiner ersten Amtshandlungen als Ministerpräsident brachte Markus Söder im April 2018 das Kreuz in der Staatskanzlei an. Damit setzte er zugleich den Kreuzerlass um, den er auf den Weg gebracht hatte. Damals gab es viel Widerstand von Oppositionspolitikern und der Kirche. Das Kreuz sei mehr als nur ein kulturelles Symbol, so die Kritik. Heute befasst sich der Bayerische Verwaltungsgerichtshof mit zwei Klagen gegen den Kreuzerlass. Die Empörung über den Kreuzerlass zeigt, dass die Diskussion über die Trennung von Kirche und Staat nach wie vor aktuell ist.

      Das Tagesgespräch auf Bayern 2 und ARD-Alpha fragt: Wie ist Ihre Meinung zum Kreuzerlass? Denken Sie, die Kirche hat in Bayern zu viel Einfluss? Sollten Kirche und Staat stärker getrennt werden? Wo könnte die Kirche Ihrer Meinung nach noch eine wichtigere Rolle übernehmen?

      Als eine seiner ersten Amtshandlungen als Ministerpräsident brachte Markus Söder im April 2018 das Kreuz in der Staatskanzlei an. Damit setzte er zugleich den Kreuzerlass um, den er auf den Weg gebracht hatte. Damals gab es viel Widerstand von Oppositionspolitikern und der Kirche. Das Kreuz sei mehr als nur ein kulturelles Symbol, so die Kritik. Heute befasst sich der Bayerische Verwaltungsgerichtshof mit zwei Klagen gegen den Kreuzerlass. Die Empörung über den Kreuzerlass zeigt, dass die Diskussion über die Trennung von Kirche und Staat nach wie vor aktuell ist.

      Das Tagesgespräch auf Bayern 2 und ARD-Alpha fragt: Wie ist Ihre Meinung zum Kreuzerlass? Denken Sie, die Kirche hat in Bayern zu viel Einfluss? Sollten Kirche und Staat stärker getrennt werden? Wo könnte die Kirche Ihrer Meinung nach noch eine wichtigere Rolle übernehmen?

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 12.08.2022