• 16.05.2022
      15:05 Uhr
      alpha-retro: Oberammergauer Passionsspiele (1960) ARD alpha
       

      Zusammenfassung der Vorbereitung für die Passionsspiele 1960. Im Wirtshaus Anekdoten der Männer von früheren Aufführungen. Der älteste in der Runde kann noch von den Passionsspielen 1890 erzählen. Ein Plakat wird angeschlagen: „Hausfrauenabend – Was koche ich für meine Passionsspielgäste?“ Erste Bilder von der Aufführung 1960: Man bekommt in der Szene, in der Jesus die Händler aus dem Tempel in Jerusalem vertreibt, einen Eindruck, wie damals gespielt worden ist.

      Montag, 16.05.22
      15:05 - 15:25 Uhr (20 Min.)
      20 Min.
      Stereo

      Zusammenfassung der Vorbereitung für die Passionsspiele 1960. Im Wirtshaus Anekdoten der Männer von früheren Aufführungen. Der älteste in der Runde kann noch von den Passionsspielen 1890 erzählen. Ein Plakat wird angeschlagen: „Hausfrauenabend – Was koche ich für meine Passionsspielgäste?“ Erste Bilder von der Aufführung 1960: Man bekommt in der Szene, in der Jesus die Händler aus dem Tempel in Jerusalem vertreibt, einen Eindruck, wie damals gespielt worden ist.

       

      Fitnessgymnastik in einer Turnhalle: Kinder, Jugendliche, Erwachsene. Ein Turnverein? Nein, es sind die Mitspieler des Oberammergauer Passionsspiels im Jahr 1960. Denn wer während der Spielzeit von April bis September??? jeden Tag so viele Stunden auf der Bühne steht, muss fit sein. Im normalen Leben ist der Christusdarsteller Gemeinde- und Kreisrat, sind z. B. der Judas und der Pilatus Fachlehrer an der Schnitzschule bzw. Mitbesitzer eines großen Sägewerks. Aber während der Passionsspielzeit spielt das alles keine Rolle mehr. Schon die Proben und die Vorbereitungen zogen sich über Monate hin und während der Spielzeit kommen dann über 300000 Gäste nach Oberammergau. Die wollen versorgt sein und deswegen gibt es im Vorfeld auch einen Hausfrauenabend, der unter dem Motto steht: „Was koch ich für meine Passionsspielgäste?“ Im Wirtshaus erzählen derweil die altgedienten Mitspieler Anekdoten von früheren Aufführungen. Der Älteste unter ihnen kann noch Geschichten vom Passionsspiel anno 1890 erzählen. Autor Otto Guggenbichler war dann auch bei einer der ersten Aufführungen 1960 dabei und durfte eine der wenigen für den Film freigegebenen Szenen aufnehmen. Jesus reitet auf dem Esel in Jerusalem ein und vertreibt dann die Händler aus dem Tempel: Die Darsteller sind Laien und das Passionsspiel in Oberammergau wollte diesen Umstand auch keineswegs verleugnen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 30.06.2022