• 16.05.2022
      15:25 Uhr
      alpha-retro: Die ewige Passion (1970) ARD alpha
       

      Feature rund um die Passionsspiele 1970 in Oberammergau. Damals kam zum das Thema „Antisemitismus“ in Bezug auf die Passionsspiele zum ersten Mal gnaz groß auf. Der Jewish Congress in den USA kündigte eventuell einen Boykott an und Kardinal Döpfner entzog den Passionsspielen die Missio Canonica. Zu sehen gibt es eine etwas hallstarrige Stellungnahme von Anton Preisinger, dem Spielleiter 1970 und Christus-Darsteller von 1950 und 1960. Auch Pater Schaller vom Kloster Ettal kommt zu Wort, dessen neue Fassung des Passionsspiels von den Oberammergauern abgelehnt wurde.

      Montag, 16.05.22
      15:25 - 16:15 Uhr (50 Min.)
      50 Min.
      Stereo

      Feature rund um die Passionsspiele 1970 in Oberammergau. Damals kam zum das Thema „Antisemitismus“ in Bezug auf die Passionsspiele zum ersten Mal gnaz groß auf. Der Jewish Congress in den USA kündigte eventuell einen Boykott an und Kardinal Döpfner entzog den Passionsspielen die Missio Canonica. Zu sehen gibt es eine etwas hallstarrige Stellungnahme von Anton Preisinger, dem Spielleiter 1970 und Christus-Darsteller von 1950 und 1960. Auch Pater Schaller vom Kloster Ettal kommt zu Wort, dessen neue Fassung des Passionsspiels von den Oberammergauern abgelehnt wurde.

       

      Feature rund um die Passionsspiele 1970 in Oberammergau. Damals kam zum das Thema „Antisemitismus“ in Bezug auf die Passionsspiele zum ersten Mal ganz groß auf. Der Jewish Congress in den USA kündigte eventuell einen Boykott an und Kardinal Döpfner entzog den Passionsspielen die Missio Canonica. Zu sehen gibt es eine etwas hallstarrige Stellungnahme von Anton Preisinger, dem Spielleiter 1970 und Christus-Darsteller von 1950 und 1960. Auch Pater Schaller vom Kloster Ettal kommt zu Wort, dessen neue Fassung des Passionsspiels von den Oberammergauern abgelehnt wurde und Prälat Höck in München erklärt, warum der Kardinal die „Missio Canonica“ entzogen hat.

      Pater Schaller erzählt auch die Geschichte des Passionsspiels und warum seit 100 Jahren nichts mehr verändert wurde, warum es berühmt wurde und warum gerade deswegen nicht mehr viel verändert wurde: Man hatte Angst, dass das die Zuschauerzahlen beeinträchtigen könnte. Trotzdem ist das kein Film, in dem nur Talking Heads zu sehen wären, sondern man bekommt schon mit, was das alles mit diesem Dorf macht, wie die Leute eingestellt sind und wie damals gespielt wurde. Und vor allem, was das alles für ein Riesengeschäft schon damals gewesen ist.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 07.07.2022