• 21.01.2022
      09:30 Uhr
      RESPEKT - Demokratische Grundwerte für alle! Was ist deutsch? Klischees und gesellschaftliche Realität | ARD alpha
       

      Was ist deutsch? Es gibt Klischees wie Pünktlichkeit oder Humorlosigkeit. Dagegen steht die gesellschaftliche Realität einer Einwanderungsgesellschaft mit einer entsprechenden Vielfalt. Die RESPEKT-Reportage fragt Menschen, die einen besonderen Blick auf Deutschland und das Deutsch-sein haben.

      Freitag, 21.01.22
      09:30 - 10:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Was ist deutsch? Es gibt Klischees wie Pünktlichkeit oder Humorlosigkeit. Dagegen steht die gesellschaftliche Realität einer Einwanderungsgesellschaft mit einer entsprechenden Vielfalt. Die RESPEKT-Reportage fragt Menschen, die einen besonderen Blick auf Deutschland und das Deutsch-sein haben.

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Ramo Ali

      Die Frage, was deutsch ist und das Deutsche ausmacht, ist einerseits leicht zu beantworten - unter anderem die Sprache, Qualitäten in der Wirtschaft und Industrie. Andererseits und vor allem bei genauerem Blick zeigt sich aber, dass viele dieser vermeintlichen Merkmale weder einzigartig deutsch sind, noch für ganz Deutschland und alle Deutschen zutreffen. Dazu kommt: Deutschland ist heute unbestritten eine Einwanderungsgesellschaft und profitiert davon nicht zuletzt durch multikulturelle Vielfalt.

      Respekt-Moderator Ramo Ali ist in Deutschland eingebürgert, hat den deutschen Pass und ist "Neu-Deutscher". Er trifft Arzan, die in Deutschland geboren ist, aber trotzdem erst seit kurzem die deutsche Staatsbürgerschaft hat. Arzans Eltern kommen aus Bosnien. Sie selbst fühlte sich immer als Deutsche und wollte sich mit 16 Jahren einbürgern lassen, ließ sich dann aber vom Einbürgerungstest abschrecken. Inzwischen hat sie den deutschen Pass. Deutsch-sein, sagt Arzan, heißt für sie: Frei sein. Sie schätzt die Demokratie mit Rechtsstaat, Bewegungsfreiheit und Bürgerrechten.

      All das würde die Amerikanerin Dana sofort unterschreiben. Sie ist mit einem Deutschen verheiratet und lebt seit vielen Jahren hier. Im Gespräch mit Moderator Ramo Ali stellt sie aber fest, dass es demokratische Freiheiten auch in vielen anderen Ländern gibt. Dana verbindet mit "deutsch" eher Eigenschaften wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, aber auch eine gewisse Engstirnigkeit.

      In der Respekt Reportage wird deutlich, dass es keine eindeutigen Antworten auf die Frage "Was ist deutsch?" gibt. Moderator Ramo Ali stellt in seinen Gesprächen fest, dass zahlreiche positive Eigenschaften und viele zivilisatorische Errungenschaften die deutsche Gesellschaft auszeichnen, ohne dass diese Merkmale genuin deutsch sind oder allein auf Deutschland zutreffen.

      "RESPEKT" will dazu beitragen, Demokratie, Grund- und Menschenrechte nicht nur als abstrakte Begriffe zu verstehen, sondern als Werte des gemeinschaftlichen Lebens.
      Die Online-Videos und TV-Reportagen überprüfen Vorurteile und Klischees wie Fremdenfeindlichkeit, Islamfeindlichkeit, Homophobie oder Sexismus. Die Presenter Sabine Pusch, Rainer Maria Jilg und der aus Syrien stammende Schauspieler Ramo Ali treffen Menschen, die sich für Weltoffenheit und Toleranz einsetzen. Mit Ironie und in lockerem Ton zeigen sie, wie Grundwerte und Menschenrechte im Alltag gelebt werden können - und warum wir alle von einem solidarischen Miteinander profitieren. Umfragen mit Passanten ergänzen den Blick auf das jeweilige Thema. Eine "Zahlen und Fakten"-Rubrik hilft dabei, die unterschiedlichen Standpunkte zu beurteilen und sich eine fundierte Meinung zu bilden.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 01.07.2022