• 18.01.2022
      13:30 Uhr
      Einblicke in den Fernsehturm | ARD alpha
       

      Die Sendung beschäftigt sich damit, warum der Stuttgarter Fernsehturm 2013 für fast drei Jahre geschlossen blieb und ob das wirklich sinnvoll war sowie mit der 60-jährigen Geschichte des Turms.

      Dienstag, 18.01.22
      13:30 - 14:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Die Sendung beschäftigt sich damit, warum der Stuttgarter Fernsehturm 2013 für fast drei Jahre geschlossen blieb und ob das wirklich sinnvoll war sowie mit der 60-jährigen Geschichte des Turms.

       

      Warum war es 2013 notwendig, den Stuttgarter Fernsehturm zu schließen, obwohl zwei Jahre zuvor eine umfassende Sanierung samt Brandschutz in Millionenhöhe erfolgt war? Warum hat es fast drei Jahre gedauert, bis das Wahrzeichen Stuttgarts wieder geöffnet wurde? Hat die Liebe der Menschen zu ihrem Turm, dem ersten Fernsehturm der Welt, ein Happy End? Die Sendung beantwortet nicht nur diese Fragen, sondern blickt zurück in die 60-jährige Geschichte des Turms. Der von der EU verlangte zweite Fluchtweg war nicht mit einer zweiten Treppe zu lösen. Sie hätte keinen Platz in einem Turm, der oben keine fünf Meter Durchmesser hat. Es war lange nicht klar, ob es trotzdem eine brandschutzrechtliche Lösung geben würde, um den Turm zugänglich zu machen. Doch die Turmretter haben getüftelt und erneut Einmaliges erfunden. So einmalig wie damals der erste Fernsehturm der Welt war, der aus Stahlbeton besteht und eine regelrechte Turmbau- Welle ausgelöst hat. Zwar wurde er erst 1956 fertig und nicht zur Fußballweltmeisterschaft 1954 in Bern. Dennoch kann man ihn als Wunder von Stuttgart einstufen. Dass er wieder geöffnet wird, gleicht auch einem technisch raffinierten Wunder. Schließlich sind andere Türme in Köln, Frankfurt oder Hamburg geschlossen und bleiben es wohl auch.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 08.08.2022