• 11.12.2021
      21:00 Uhr
      Schätze der Welt - Erbe der Menschheit Memphis - Weltwunder Pyramiden, Ägypten | ARD alpha
       

      Memphis, die Hauptstadt des "Alten Reiches", ist längst im Nilschlamm versunken. Erhalten blieb ihre Nekropole (Totenstadt): gegenüber der ägyptischen Hauptstadt Kairo erheben sich die berühmtesten Pyramiden der Welt (insgesamt neun), die zu den sieben Weltwundern zählen (einzig erhaltenes), unter ihnen die Cheops-, Chephren- und Mykerinos-Pyramide (Pharaonen-Gräber) in Giseh. Die UNESCO nahm das Ensemble 1979 in die Liste des Weltkulturerbes auf.

      Samstag, 11.12.21
      21:00 - 21:15 Uhr (15 Min.)
      15 Min.
      Stereo

      Memphis, die Hauptstadt des "Alten Reiches", ist längst im Nilschlamm versunken. Erhalten blieb ihre Nekropole (Totenstadt): gegenüber der ägyptischen Hauptstadt Kairo erheben sich die berühmtesten Pyramiden der Welt (insgesamt neun), die zu den sieben Weltwundern zählen (einzig erhaltenes), unter ihnen die Cheops-, Chephren- und Mykerinos-Pyramide (Pharaonen-Gräber) in Giseh. Die UNESCO nahm das Ensemble 1979 in die Liste des Weltkulturerbes auf.

       

      Memphis, die Hauptstadt des "Alten Reiches", ist längst im Nilschlamm versunken. Erhalten blieb ihre Nekropole (Totenstadt): gegenüber der ägyptischen Hauptstadt Kairo erheben sich die berühmtesten Pyramiden der Welt (insgesamt neun), die zu den sieben Weltwundern zählen (einzig erhaltenes), unter ihnen die Cheops-, Chephren- und Mykerinos-Pyramide (Pharaonen-Gräber) in Giseh (die UNESCO nahm das Ensemble 1979 in die Liste des Weltkulturerbes auf).

      Dreihundert Jahre vor ihrer Errichtung baute der geniale Baumeister Imhotep in Sakkara die erste Stufenpyramide (69 m hoch). Bis heute sind die letzten Fragen nach Bauweise und Transport der riesigen Steinquader nicht geklärt. Memphis, die Hauptstadt des "Alten Reiches", ist längst im Nilschlamm versunken. Erhalten blieb ihre Nekropole (Totenstadt): gegenüber der ägyptischen Hauptstadt Kairo erheben sich die berühmtesten Pyramiden der Welt (insgesamt neun), die zu den sieben Weltwundern zählen (einzig erhaltenes), unter ihnen die Cheops-, Chephren- und Mykerinos-Pyramide (Pharaonen-Gräber) in Giseh (die UNESCO nahm das Ensemble 1979 in die Liste des Weltkulturerbes auf).

      Dreihundert Jahre vor ihrer Errichtung baute der geniale Baumeister Imhotep in Sakkara die erste Stufenpyramide (69 m hoch). Bis heute sind die letzten Fragen nach Bauweise und Transport der riesigen Steinquader nicht geklärt.

      Die wertvollsten Natur- und Kulturdenkmäler der Welt schützt die UNESCO seit 1972 als "Erbe der Menschheit". Die Fernsehreihe "Schätze der Welt" erzählt von diesen Orten in eindrucksvollen Bildern. Die wertvollsten Natur- und Kulturdenkmäler der Welt schützt die UNESCO seit 1972 als "Erbe der Menschheit". Die Fernsehreihe "Schätze der Welt" erzählt von diesen Orten in eindrucksvollen Bildern.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 09.12.2022