• 16.01.2022
      09:30 Uhr
      Tele-Akademie Prof. Dr. Peter Berthold: Höchste Zeit für Archen Noahs - Über die Zukunft unserer Natur | SR Fernsehen
       

      Mit dem Begriff "Biodiversitäts-Krise" ist der Zustand der Natur schon längst nicht mehr richtig beschrieben. Die natürliche Artenvielfalt der Erde verschwindet. Biomonotonie macht sich breit. 80 Prozent der Vogel-Individuen, der Insekten und der Wildblumen auf den Feldfluren wurden bereits verloren. Das rasante Waldsterben wird viele weitere Arten dahinraffen, ohne dass noch ein wirksames Gegensteuern möglich erscheint. Wie steht es um die Süßwasserbereiche? Die Weltmeere? Die Taiga? Peter Berthold zeigt in diesem Vortrag, wie die Artenvielfalt in den vergangenen 20 Jahren dramatisch weiter geschwunden ist.

      Sonntag, 16.01.22
      09:30 - 10:20 Uhr (50 Min.)
      50 Min.
      Stereo

      Mit dem Begriff "Biodiversitäts-Krise" ist der Zustand der Natur schon längst nicht mehr richtig beschrieben. Die natürliche Artenvielfalt der Erde verschwindet. Biomonotonie macht sich breit. 80 Prozent der Vogel-Individuen, der Insekten und der Wildblumen auf den Feldfluren wurden bereits verloren. Das rasante Waldsterben wird viele weitere Arten dahinraffen, ohne dass noch ein wirksames Gegensteuern möglich erscheint. Wie steht es um die Süßwasserbereiche? Die Weltmeere? Die Taiga? Peter Berthold zeigt in diesem Vortrag, wie die Artenvielfalt in den vergangenen 20 Jahren dramatisch weiter geschwunden ist.

       

      Mit dem Begriff "Biodiversitäts-Krise" ist der Zustand der Natur schon längst nicht mehr richtig beschrieben. Die natürliche Artenvielfalt der Erde verschwindet. Biomonotonie macht sich breit. 80 Prozent der Vogel-Individuen, der Insekten und der Wildblumen auf den Feldfluren wurden bereits verloren. Das rasante Waldsterben wird viele weitere Arten dahinraffen, ohne dass noch ein wirksames Gegensteuern möglich erscheint. Wie steht es um die Süßwasserbereiche? Die Weltmeere? Die Taiga? Peter Berthold zeigt in diesem Vortrag, wie die Artenvielfalt in den vergangenen 20 Jahren - trotz aller Biodiversitäts-Initiativen - dramatisch weiter geschwunden ist. Noch immer gäbe es kein grundsätzliches Umdenken. Dabei sei Artenvielfalt nicht nur eine Frage der Ästhetik, sondern vor allem des menschlichen Überlebens. Doch apokalyptische Visionen helfen nicht weiter. Nötig sind möglichst viele Schutzräume - und zwar sofort, um so viel Restnatur wie möglich zu konservieren für hoffentlich wiederkehrende bessere Zeiten - mit oder ohne Menschen.
      Prof. Dr. Peter Berthold war bis 2005 Direktor des Max-Planck-Instituts für Ornithologie in Radolfzell. Er ist Autor zahlreicher Bücher und Initiator der Aktion "Jeder Gemeinde ihr Biotop".

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 28.11.2022