• 20.01.2022
      20:15 Uhr
      mareTV Die griechischen Sporaden - Verstreute Inseln in der Ägäis. | Radio Bremen TV
       

      Sporaden, wörtlich übersetzt bedeutet das: die Verstreuten. Das passt gut zu der griechischen Inselgruppe. Der nördliche Teil mit seinen 135 Inseln und Eilanden blieb bisher weitgehend verschont von den großen Touristenströmen. Hier hat sich ein Paradies mit grünen Wäldern, türkisem Wasser und einsamen Buchten erhalten. In den schmalen Gassen von Skopelos wird der Müll noch per Maultier eingesammelt. Skiathos, gleich nebenan, ist zum Pilgerort für "Planespotter" geworden. Die Flugzeuge müssen die kurze Landebahn extrem tief anfliegen. Ein Thrill für Piloten und Publikum.

      Donnerstag, 20.01.22
      20:15 - 21:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Sporaden, wörtlich übersetzt bedeutet das: die Verstreuten. Das passt gut zu der griechischen Inselgruppe. Der nördliche Teil mit seinen 135 Inseln und Eilanden blieb bisher weitgehend verschont von den großen Touristenströmen. Hier hat sich ein Paradies mit grünen Wäldern, türkisem Wasser und einsamen Buchten erhalten. In den schmalen Gassen von Skopelos wird der Müll noch per Maultier eingesammelt. Skiathos, gleich nebenan, ist zum Pilgerort für "Planespotter" geworden. Die Flugzeuge müssen die kurze Landebahn extrem tief anfliegen. Ein Thrill für Piloten und Publikum.

       

      Sporaden, wörtlich übersetzt bedeutet das: die Verstreuten. Das passt gut zu der griechischen Inselgruppe. Der nördliche Teil mit seinen 135 Inseln und Eilanden blieb bisher weitgehend verschont von den großen Touristenströmen. Hier hat sich ein Paradies mit grünen Wäldern, türkisem Wasser und einsamen Buchten erhalten.

      Der Flughafen von Skiathos ist der europäische Ort für sogenannte Planespotter. Die Landebahn auf der Insel ist extrem kurz. Die Flugzeuge werden gezwungen, die Bucht sehr tief anzufliegen, um möglichst früh aufzusetzen. Ein Schauspiel, das eine große Fangemeinde anzieht. Der Insulaner Georgo Serris fährt fast täglich nach der Arbeit an den Rand der Landebahn. Er ist leidenschaftlicher Planespotter. Sein Ziel: das perfekte Bild einer spektakulären Landung.

      Spricht man von der Insel Skopelos, kommt einem unweigerlich eine Melodie von "Mamma Mia" von ABBA in den Sinn. Im Jahr 2008 wurde ein Großteil des Kultfilms auf Skopelos gedreht. Viele der berühmten Orte, an denen Stars wie Pierce Brosnan und Meryl Streep ABBA-Hits sangen, befinden sich auf der Insel. Seit der Film mit der berühmten Hochzeitsszene in die Kinos kam, möchten sich viele Paare auf Skopelos trauen lassen. Ildiko Matus ist Weddingplanerin und organisiert um die 30 Hochzeiten pro Jahr. Kein einfacher Job, denn die Originalschauplätze liegen schwer erreichbar an der felsigen Küste verstreut. Und jedes Paar hat ganz unterschiedliche Vorstellungen davon, wie die Filmhochzeit real aussehen soll.

      Vangelis Belzenitis ist Müllmann auf der Insel Skopelos. Doch er fährt keinen Müllwagen, denn in den schmalen Gassen von Skopelos Stadt mit ihren vielen Treppen würde kein motorisiertes Gefährt durchkommen. Vangelis "Gefährt" ist ein zehnjähriges Maultier, das auf den Namen Marika hört. Bis zu 150 Kilo Müll kann der Vierbeiner die steilen Stufen hoch- und runtertragen. Die Einwohnerinnen und Einwohner stellen jeden Abend ihren Müll vor die Tür. Gleich am nächsten Morgen holen ihn Vangelis und Marika ab. Ohne die beiden würde es in den Gassen bei den hohen Temperaturen schnell ziemlich übel riechen.

      Als einer der beliebtesten Strände der Sporaden gilt Lalaria im Norden der Insel Skiathos, vor allem wegen seiner runden weißen Steine. Die sind so beliebt, dass sie von Touristen oft und gern als Souvenir mitgenommen werden. Mittlerweile ein großes Problem, denn ohne Kiesel kein Strand. Kapitän Lambros Choumas, der mit seinem Boot Besucherinnen und Besucher zum schwer erreichbaren Traumstrand bringt, wollte den Kieselklau nicht länger hinnehmen. Nun steht eine Box am Flughafen, eine letzte freiwillige Abgabemöglichkeit für das illegale Souvenir. Alle drei Wochen entleert Lambros die Box und schippert die legendären weißen Steine wieder dahin zurück, wo sie ursprünglich hingehören.

      Auf Skopelos ist Jannis Bountalas für seine historischen Modellschiffe aus Holz bekannt. Seine Meisterwerke landeten schon als Geschenke bei Politikern wie George W. Bush und Helmut Schmidt. Als leidenschaftlicher Angler kam Jannis auf eine neue Idee. Holzboote mit Elektromotor zum Fischen. Ein Boot, das die Sehne samt Haken und Köder weit hinaus aufs Meer bringt und so das Auswerfen der Rute ersetzt. Denn, so weiß Jannis, tieferes Wasser gleich größere Fische!

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 05.10.2022