• 21.01.2022
      05:15 Uhr
      DAS! Norddeutschland und die Welt | Radio Bremen TV
       

      Am 20. Januar 2021 wurde Joe Biden offiziell als US-Präsident vereidigt und löste damit Donald Trump in seinem Amt ab. Nie zuvor war eine Wahl in den USA so stark von gesellschaftlicher Spaltung und von autokratischen Gefahren geprägt. Der Sturm auf das Capitol in Washington hat gezeigt, welche gefährlichen Emotionen und politischen Strömungen in diesem Land aktiv sind. Nach einem Jahr Amtszeit von Joe Biden wollen Inka Schneider und tagesthemen-Moderator Ingo Zamperoni eine Bilanz ziehen: was passiert seitdem in den USA, politisch und gesellschaftlich?

      Freitag, 21.01.22
      05:15 - 06:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Am 20. Januar 2021 wurde Joe Biden offiziell als US-Präsident vereidigt und löste damit Donald Trump in seinem Amt ab. Nie zuvor war eine Wahl in den USA so stark von gesellschaftlicher Spaltung und von autokratischen Gefahren geprägt. Der Sturm auf das Capitol in Washington hat gezeigt, welche gefährlichen Emotionen und politischen Strömungen in diesem Land aktiv sind. Nach einem Jahr Amtszeit von Joe Biden wollen Inka Schneider und tagesthemen-Moderator Ingo Zamperoni eine Bilanz ziehen: was passiert seitdem in den USA, politisch und gesellschaftlich?

       

      Stab und Besetzung

      Produktion Martin Laue
      Redaktionelle Leitung Franziska Kischkat
      Redaktion Sabine Doppler
      Moderation Inka Schneider

      Am 20. Januar 2021 wurde Joe Biden offiziell als US-Präsident vereidigt und löste damit Donald Trump in seinem Amt ab. Nie zuvor war eine Wahl in den USA so stark von gesellschaftlicher Spaltung und von autokratischen Gefahren geprägt. Der Sturm auf das Capitol in Washington hat gezeigt, welche gefährlichen Emotionen und politischen Strömungen in diesem Land aktiv sind. Nach einem Jahr Amtszeit von Joe Biden wollen Inka Schneider und tagesthemen-Moderator Ingo Zamperoni eine Bilanz ziehen: was passiert seitdem in den USA, politisch und gesellschaftlich?

      Ingo Zamperoni studierte unter anderem in Boston Amerikanistik, Jura und Geschichte und volontierte beim Norddeutschen Rundfunk. Er moderierte das "Nachtmagazin", berichtete zwei Jahre lang als ARD-Korrespondent aus den USA und ist seit 2016 fester Moderator im Team der tagesthemen. Über die USA und das deutsch-amerikanische Verhältnis hat er bereits zwei Bücher veröffentlicht, zuletzt "Anderland: Die USA unter Trump, ein Schadensbericht". Er kennt und beobachtet das Land nicht nur aus beruflicher Perspektive, sondern auch privat, durch seine amerikanische Frau und deren Familie. Im

      Vorfeld der US-Wahl 2020 produzierte er zusammen mit seiner Frau die Dokumentation "Trump, meine amerikanische Familie
      und ich. Ingo Zamperoni unterwegs in einem zerrissenen Land". Im Juli 2021 wurde Ingo Zamperoni zum Honorarprofessor an der Stuttgarter Hochschule der Medien berufen. Was er seinen Studierenden dort beibringen wird und wie es um das deutsch-amerikanische Verhältnis steht, das erzählt er auf dem Roten Sofa.

      Jeden Abend pünktlich 18:45 Uhr nimmt ein prominenter Gast auf dem Roten Sofa Platz - dazu informiert DAS! täglich, was im Norden Gesprächsthema ist.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.06.2022