• 25.01.2022
      12:15 Uhr
      Doc Fischer Welches Essen wärmt von innen? | SWR Fernsehen RP
       

      Themen:

      • Welches Essen wärmt von innen?
      • Omikron - der Weg aus der Pandemie?
      • Diabetes Typ 2: Welche Alternativen gibt es zu Insulin?
      • Im Fokus: Osteoporose

      Dienstag, 25.01.22
      12:15 - 12:55 Uhr (40 Min.)
      40 Min.

      Themen:

      • Welches Essen wärmt von innen?
      • Omikron - der Weg aus der Pandemie?
      • Diabetes Typ 2: Welche Alternativen gibt es zu Insulin?
      • Im Fokus: Osteoporose

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Dr. Julia Fischer

      Welches Essen wärmt von innen? Es gleicht einer instinktiven Haltung: Wird es draußen kälter, stellen viele Menschen automatisch ihre Essgewohnheiten um. Nach leichten Salaten im Sommer greifen sie im Winter lieber zu etwas schwereren Hauptspeisen. Aber warum ist das so? Kann Essen tatsächlich wärmen? "Ja", sagt die Traditionelle Chinesische Medizin, abgekürzt TCM. Sie unterscheidet fünf Lebensmittelgruppen, zwei davon umfassen die Gruppen "warm" und "heiß". Welche Lebensmittel gehören dazu und wie wirken sie? Doc Fischer gibt Antworten.

      Omikron - der Weg aus der Pandemie? Auf die Pandemie folgt die Endemie - eine Erkenntnis, die aktuell häufig zitiert wird. Aber was genau bedeutet das eigentlich? Wie wird aus einer pandemischen Lage eine endemische? Und was heißt das für die Menschen in Südwestdeutschland? Doc Fischer bringt Klarheit.

      Diabetes Typ 2: Welche Alternativen gibt es zu Insulin? Es war eine medizinische Sensation: am 23. Januar 1922 wurde der erste Mensch mit Insulin gegen seine Diabeteserkrankung behandelt. 100 Jahre später ist bei Diabetes Typ 2 Insulin immer noch das Mittel der Wahl - obwohl es auch zu unerwünschten Nebenwirkungen wie Gewichtszunahme führen kann. Dabei gibt es mittlerweile gute Alternativen. Doc Fischer zeigt, warum es nicht immer Insulin sein muss.

      Im Fokus: Osteoporose: Osteoporose ist eine Volkskrankheit. Insgesamt sind etwa acht Millionen Menschen von einem verstärkten Abbau der Knochenmasse betroffen. Experten gehen allerdings davon aus, dass nur zehn Prozent der Betroffenen, die wegen Osteoporose mit Knochen- oder Wirbelbrüchen in einer Klinik behandelt werden, auch die richtige Diagnose erhalten. Bei vielen werden die Brüche nur operiert und sie werden ohne Ursachenforschung wieder nach Hause geschickt. Die Betroffenen wissen daher gar nichts von ihrer Erkrankung. Wie erkennt man eine Osteoporose? Was ist die richtige Therapie? Und was kann man vorbeugend machen? Im Fokus bei Doc Fischer: Osteoporose.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 05.12.2022