• 28.05.2022
      23:30 Uhr
      Satire, Spott und dummes Zeug In Erinnerung an Hans Scheibner | NDR Fernsehen
       

      Der Kabarettist und Liedermacher Hans Scheibner ist ein satirisches Urgestein der deutschen Kulturszene gewesen. Der Hamburger ist am 23. Mai 2022 im Alter von 85 Jahren nach kurzer Krankheit verstorben. Die Sendung gedenkt einem Künstler, der den Zeitgeist eines ganzes Landes geprägt hat.

      Samstag, 28.05.22
      23:30 - 00:30 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      VPS 23:29
      Stereo

      Der Kabarettist und Liedermacher Hans Scheibner ist ein satirisches Urgestein der deutschen Kulturszene gewesen. Der Hamburger ist am 23. Mai 2022 im Alter von 85 Jahren nach kurzer Krankheit verstorben. Die Sendung gedenkt einem Künstler, der den Zeitgeist eines ganzes Landes geprägt hat.

       

      Der Kabarettist und Liedermacher Hans Scheibner ist ein satirisches Urgestein der deutschen Kulturszene gewesen. Der Hamburger ist am 23. Mai 2022 im Alter von 85 Jahren nach kurzer Krankheit verstorben.
      Hans Scheibner hat Lieder geschrieben wie "Ich mag so gern am Fließband stehn", "Das macht doch nichts, das merkt doch keiner" oder "Was in Achterndiek in der Nacht geschieht", die im ganzen Land zu Hits geworden sind.
      Seine Sendungen "scheibnerweise" und auch die NDR Politsatire-Sendung "Walther und Willy" sind Kult. Ein riesiger Erfolg wurde das Weihnachtsprogramm "Wer nimmt Oma?", mit dem Scheibner jahrelang auf Tour gegangen ist.
      Mit seiner spitzen Zunge und seinem Rückgrat las er während seiner gesamten Karriere auch den Mächtigen die Leviten und bekam den Beinamen "Läster-Lyriker".

      Film von Simone Owczarek

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 27.09.2022