• 09.08.2022
      13:40 Uhr
      Heiter bis tödlich - Morden im Norden (2) Der letzte Gang | rbb Fernsehen
       

      Die Physiotherapeutin Klara Wellmann entdeckt morgens in Lübecks Altstadt auf einer Bank die Leiche eines jungen Mannes. Es handelt sich um den Studenten Gunnar Fuchs, der offensichtlich erschlagen wurde. Er soll ein Frauenheld mit Geldproblemen gewesden sein. Die Hausfrau Manu Bilsing soll ein Verhältnis mit dem Studenten gehabt haben. Aber auch Marianne Lünde gerät unter Verdacht. Durch einen Zufall wird Finn auf Mariannes Ex-Mann Tamme aufmerksam, einen aufstrebenden konservativen Lokalpolitiker, dessen Alibi ihm nicht wasserdicht zu sein scheint.

      Dienstag, 09.08.22
      13:40 - 14:30 Uhr (50 Min.)
      50 Min.
      Stereo

      Die Physiotherapeutin Klara Wellmann entdeckt morgens in Lübecks Altstadt auf einer Bank die Leiche eines jungen Mannes. Es handelt sich um den Studenten Gunnar Fuchs, der offensichtlich erschlagen wurde. Er soll ein Frauenheld mit Geldproblemen gewesden sein. Die Hausfrau Manu Bilsing soll ein Verhältnis mit dem Studenten gehabt haben. Aber auch Marianne Lünde gerät unter Verdacht. Durch einen Zufall wird Finn auf Mariannes Ex-Mann Tamme aufmerksam, einen aufstrebenden konservativen Lokalpolitiker, dessen Alibi ihm nicht wasserdicht zu sein scheint.

       

      Stab und Besetzung

      Finn Kiesewetter Sven Martinek
      Sandra Schwartenbeck Marie-Luise Schramm
      Elke Rasmusen Tessa Mittelstaedt
      Lars Englen Ingo Naujoks
      Herr Schroeter Veit Stübner
      Tamme Lunde Kai Martens
      Frau Lunde Andrea Lüdtke
      Manu Bilsing Katinka Auberger
      Birte Sonnborn Anne Schramm
      Gisa Weigel Sophia Schubert
      Hinrich Lunde Milan Böttner
      Gunar Fuchs Svan Tepsic
      Ria Kiesewetter Ulrike Bliefert
      Toni Kiesewetter Petra Kelling
      Regie Esther Wenger
      Autor Marie Reiners
      Kamera Helmfried Kober
      Musik Jens Langbein
      Robert Schulte-Hemming

      Die Physiotherapeutin Klara Wellmann entdeckt frühmorgens im Hellblauen Gang in Lübecks historischer Altstadt auf einer Bank die Leiche eines jungen Mannes. Es handelt sich um den Studenten Gunnar Fuchs, der offensichtlich erschlagen wurde. Sie benachrichtigt die Polizei, doch als Finn am Fundort eintrifft, weiß er nicht, wie er sich ihr gegenüber verhalten soll. Durch seine ruppige Art stößt er sie gehörig vor den Kopf.

      Seine Ermittlungen führen Finn in Gunnars Wohngemeinschaft, wo er von den Mitbewohnerinnen des Opfers erfährt, dass der Student ein Frauenheld mit Geldproblemen war. Währenddessen setzen Finns Tanten Klara über seine Vergangenheit ins Bild. So erfährt sie von Finns Aussteigerleben, bis zu dem Tag, als sein Hof abbrannte. Klaras Interesse ist geweckt. Als Finn nach Hause kommt, nimmt sie seine Entschuldigung gerne an. Die beiden versöhnen sich bei einem Glas Wein.

      Die Befragung der Anwohner im Hellblauen Gang ergibt, dass die Hausfrau Manu Bilsing ein Verhältnis mit dem Studenten hatte. Aber auch Marianne Lünde, die ebenfalls eine Affäre mit Gunnar Fuchs hatte, gerät unter Verdacht. Durch einen Zufall wird Finn auf Mariannes Ex-Mann Tamme aufmerksam, einen aufstrebenden konservativen Lokalpolitiker, dessen Alibi ihm nicht wasserdicht zu sein scheint. Wer von den Dreien hatte einen Grund, den jungen Studenten umzubringen?

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 27.01.2023