• 06.07.2022
      02:15 Uhr
      Bilderbuch: Der Barnim rbb Fernsehen
       

      Der Barnim nordöstlich von Berlin gelegen reicht von der Großstadtgrenze bis an die Oder. "Es ist landschaftlich geprägt durch die Grund- und Endmoränen der letzten Eiszeit. Wald, Wild, Wasser bilden seinen Reichtum. Es ist ein sagenumwobener Wald, dessen gewaltige Kiefern ihre langen Arme sehnsüchtig nach dem Werbellinsee ausstrecken" beschrieb schon 1912 ein "Märkisches Wanderbuch" die Schorfheide. Das größte zusammenhängende Waldgebiet Deutschlands war ein bevorzugtes Jagdgebiet von brandenburgischen Kurfürsten, preußischen Königen, deutschen Kaisern und braunen und roten Funktionären.

      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 06.07.22
      02:15 - 03:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      VPS 01:45

      Der Barnim nordöstlich von Berlin gelegen reicht von der Großstadtgrenze bis an die Oder. "Es ist landschaftlich geprägt durch die Grund- und Endmoränen der letzten Eiszeit. Wald, Wild, Wasser bilden seinen Reichtum. Es ist ein sagenumwobener Wald, dessen gewaltige Kiefern ihre langen Arme sehnsüchtig nach dem Werbellinsee ausstrecken" beschrieb schon 1912 ein "Märkisches Wanderbuch" die Schorfheide. Das größte zusammenhängende Waldgebiet Deutschlands war ein bevorzugtes Jagdgebiet von brandenburgischen Kurfürsten, preußischen Königen, deutschen Kaisern und braunen und roten Funktionären.

       

      Der Barnim nordöstlich von Berlin gelegen reicht von der Großstadtgrenze bis an die Oder. "Es ist landschaftlich geprägt durch die Grund- und Endmoränen der letzten Eiszeit. Wald, Wild, Wasser bilden seinen Reichtum. Es ist ein sagenumwobener Wald, dessen gewaltige Kiefern ihre langen Arme sehnsüchtig nach dem Werbellinsee ausstrecken" beschrieb schon 1912 ein "Märkisches Wanderbuch" die Schorfheide. Das größte zusammenhängende Waldgebiet Deutschlands war ein bevorzugtes Jagdgebiet von brandenburgischen Kurfürsten, preußischen Königen, deutschen Kaisern und braunen und roten Funktionären.

      Heute kann man Wölfe, Wisente, Wollschweine, sogar Elche in einer für den Barnim typischen weiten Wald- und Wiesenlandschaft fast wie in freier Wildbahn beobachten. Knapp eine Autostunde von Berlin entfernt liegt der reizvolle Nationalpark Groß Schönebeck, der einheimische Wild- und vom Aussterben bedrohte Haustierrassen beherbergt. Die Berliner S-Bahnstation Bernau mit Feldsteinmauern und Fachwerkhäusern gilt als "Tor zum Barnim". Von hier aus führen wildromantische Wander- und Radwege in den Naturpark Barnim und das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin mit einer beeindruckenden Klosterruine, die allsommerlich zum Konzertsaal wird. Und trotz der zahlreichen Besucher gibt es ein paar Kilometer weiter stille See, unberührte Moore, entlegene Feldsteindörfer und auch ein paar verwunschene, verlassene Schlösser.

      Ein Film von Gabriele Conrad und Gabriele Dennecke

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 06.07.22
      02:15 - 03:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      VPS 01:45

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 07.12.2022