• 09.12.2021
      00:15 Uhr
      Polizeiruf 110: Vergewaltigt Fernsehfilm Deutschland 2004 | rbb Fernsehen
       

      Ein Dorffest in Brandenburg. Es wird getrunken und getanzt. Claudia amüsiert sich - zu viel, wie ihr Freund findet. Das Paar streitet sich, Claudia geht allein nach Hause. Zum Glück hält ein Wagen. Zwei Männer nehmen das junge Mädchen mit. Die Fahrt endet in einem Wald. Claudia wird von dem Bauunternehmer Frank Göber vergewaltigt. Bevor auch sein Kumpel Alex Kohler sich an Claudia vergehen kann, gelingt ihr die Flucht.
      Hauptkommissarin Johanna Herz kann die beiden Täter noch in derselben Nacht verhaften. Doch zu ihrer Überraschung lässt der Haftrichter die beiden Männer schon am nächsten Tag wieder frei.

      Donnerstag, 09.12.21
      00:15 - 01:45 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Ein Dorffest in Brandenburg. Es wird getrunken und getanzt. Claudia amüsiert sich - zu viel, wie ihr Freund findet. Das Paar streitet sich, Claudia geht allein nach Hause. Zum Glück hält ein Wagen. Zwei Männer nehmen das junge Mädchen mit. Die Fahrt endet in einem Wald. Claudia wird von dem Bauunternehmer Frank Göber vergewaltigt. Bevor auch sein Kumpel Alex Kohler sich an Claudia vergehen kann, gelingt ihr die Flucht.
      Hauptkommissarin Johanna Herz kann die beiden Täter noch in derselben Nacht verhaften. Doch zu ihrer Überraschung lässt der Haftrichter die beiden Männer schon am nächsten Tag wieder frei.

       

      Stab und Besetzung

      Hauptkommissarin Johanna Herz Imogen Kogge
      Polizeihauptmeister Krause Horst Krause
      Claudia Anna Maria Mühe
      Claudias Freund Hinnerk Schönemann
      Frank Göber Harald Schrott
      Alex Kohler Sven Pippig
      Assistentin Katrin Schubert Anja Franke
      Claudia Anna Maria Mühe
      Claudias Mutter Swetlana Schönfeld
      Claudias Vater Armin Dillenberger
      Katja Göber Caroline Peters
      Staatsanwalt Devid Striesow
      Jana Marie Luise Schramm
      Regie Christian von Castelberg
      Kamera Thomas Plenert
      Drehbuch Stefan Kolditz

      Ein Dorffest in Brandenburg. Es wird getrunken und getanzt. Claudia amüsiert sich - zu viel, wie ihr Freund findet. Das Paar streitet sich, Claudia geht allein nach Hause. Zum Glück hält ein Wagen. Zwei Männer nehmen das junge Mädchen mit. Die Fahrt endet in einem Wald. Claudia wird von dem Bauunternehmer Frank Göber vergewaltigt. Bevor auch sein Kumpel Alex Kohler sich an Claudia vergehen kann, gelingt ihr die Flucht.

      Hauptkommissarin Johanna Herz kann die beiden Täter noch in derselben Nacht verhaften. Doch zu ihrer Überraschung lässt der Haftrichter die beiden Männer schon am nächsten Tag wieder frei. Es wird kein Verfahren geben, aus Mangel an Beweisen.

      Der Fall nimmt eine jähe Wendung, als Kohler tot aufgefunden wird, kastriert und verblutet. Fieberhaft ermitteln Johanna Herz, Katrin Schubert und Horst Krause, denn auch Frank Göbers Leben ist nun in Gefahr.

      Neben einem wunderbaren Darstellerensemble - mit Imogen Kogge und Horst Krause an der Spitze - spielt in diesem rbb-Polizeiruf die junge Anna Maria Mühe. Für sie war diese Rolle eine große Herausforderung, die sie mit Bravour gemeistert hat.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 10.12.2022