• 16.05.2022
      09:30 Uhr
      Im Tal der Rosen Bulgariens blühender Schatz | SWR Fernsehen BW
       

      Bulgarien besitzt einen einzigartig duftenden Schatz: Eingebettet zwischen dem Balkangebirge und der Bergkette Sredna Gora liegt das sogenannte Tal der Rosen. Auf den fruchtbaren Böden wächst, so prächtig wie nirgendwo sonst auf der Welt, die Damaszener-Rose. Daraus wird das teuerste Öl für die besten Parfüms der Welt gewonnen - im ärmsten Land der EU. Jetzt wollen die Menschen in dem kleinen Dorf Turia von dem blumigen Reichtum in ihrem Tal profitieren und gehen dafür neue Wege. Zur Ernte müssen sie früh aufstehen, denn am Morgen ist der Ölgehalt ihrer Rosen am höchsten.

      Montag, 16.05.22
      09:30 - 10:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Bulgarien besitzt einen einzigartig duftenden Schatz: Eingebettet zwischen dem Balkangebirge und der Bergkette Sredna Gora liegt das sogenannte Tal der Rosen. Auf den fruchtbaren Böden wächst, so prächtig wie nirgendwo sonst auf der Welt, die Damaszener-Rose. Daraus wird das teuerste Öl für die besten Parfüms der Welt gewonnen - im ärmsten Land der EU. Jetzt wollen die Menschen in dem kleinen Dorf Turia von dem blumigen Reichtum in ihrem Tal profitieren und gehen dafür neue Wege. Zur Ernte müssen sie früh aufstehen, denn am Morgen ist der Ölgehalt ihrer Rosen am höchsten.

       

      Seit über 300 Jahren wird in Bulgarien aus der Damaszener Rose das berühmte Rosenöl destilliert, das als Rohstoff für die edelsten Parfüms der Welt dient.

      Jetzt wollen die Menschen im ärmsten Land der EU von dem blumigen Reichtum in ihrem Tal profitieren und beschreiten dafür neue Wege. Der Film begleitet Rosenpflücker, Rosenbauern, Destillateure und Parfümeure - von der Rosenernte bis zum Rosenfest.

      "Früher hatte ich Schwierigkeiten, so früh aufzustehen, aber jetzt macht es mir Spaß!": Lilyana Pumpalova ist um halb sechs schon auf ihrem Rosenfeld. Wenn die Sonne über den Bergen aufsteigt und die Blätter noch mit Tau bedeckt sind, ist der Ölgehalt der Blüten am höchsten. In diesem Jahr wird sie mit ihrer Mutter und ihrer Tochter zum ersten Mal den eigenen Rosenschatz ernten.
      Die drei Frauen leben in dem kleinen Dorf Turia, im "Tal der Rosen".

      Die fruchtbare Ebene liegt zwischen dem Balkangebirge, das sich mitten durch Bulgarien zieht, und der Bergkette Sredna Gora im Süden, die vor kalten Winden schützt. Das milde, sonnige Klima mit reichlich Niederschlägen und ein fruchtbarer Boden bieten die idealen Voraussetzungen für die Damaszener Rose. Im Frühjahr verwandelt sich das Tal in ein duftendes Meer in Rosa.
      Osmanische Herrscher brachten die Sorte "Rosa damascena" von Syrien auf die Balkanhalbinsel. Heute ist sie das Symbol Bulgariens. Die Damaszener Rose ist keine langstielige Edelschnittblume, sondern eine Ölrose. Ihre Blüten enthalten mehr Duftmoleküle als alle anderen Rosen-Gattungen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 12.08.2022