• 11.12.2021
      02:35 Uhr
      Pariser Nacht - zum 100. Geburtstag von Georg Stefan Troller Eine Hommage an Georg Stefan Troller mit ausgewählten Filmbeiträgen aus seiner Sendereihe "Pariser Journal" | WDR Fernsehen
       

      Trollers Karriere als Filmemacher begann beim WDR mit der legendären Sendereihe "Pariser Journal". 50 Folgen, jeweils eine dreiviertel Stunde lang, haben in den Jahren 1962 bis 1971 das Bild von Paris und die Frankreich-Sehnsucht der Deutschen mitgeprägt.
      Der WDR zeigt in dieser Pariser Nacht über vier Stunden lang Highlights aus dem Pariser Journal.

      Nacht von Freitag auf Samstag, 11.12.21
      02:35 - 06:20 Uhr (225 Min.)
      225 Min.
      VPS 03:20

      Trollers Karriere als Filmemacher begann beim WDR mit der legendären Sendereihe "Pariser Journal". 50 Folgen, jeweils eine dreiviertel Stunde lang, haben in den Jahren 1962 bis 1971 das Bild von Paris und die Frankreich-Sehnsucht der Deutschen mitgeprägt.
      Der WDR zeigt in dieser Pariser Nacht über vier Stunden lang Highlights aus dem Pariser Journal.

       

      Trollers Karriere als Filmemacher begann beim WDR mit der legendären Sendereihe "Pariser Journal". 50 Folgen, jeweils eine dreiviertel Stunde lang, haben in den Jahren 1962 bis 1971 das Bild von Paris und die Frankreich-Sehnsucht der Deutschen mitgeprägt.

      Immer ging es Troller um Menschen, ob arm oder reich, prominent oder unbekannt, darum, was sie antreibt und bewegt, was sie traurig oder glücklich macht. Ein Grund für ihn, Filme zu machen, war, "gemocht zu werden", sagt Troller, und "ich musste und wollte als eigentlich kontaktscheuer und asozialer Mensch von den Leuten auch etwas für mich selber herausfinden". So sind alle seine Filme immer auch Aussagen über ihn selbst. Er stellte mitunter anzügliche Fragen; und seine viel zitierte Devise lautete: Wir Dokumentaristen sind alle Menschenfresser.

      Georg Stefan Troller wurde 1921 in Wien als Sohn einer jüdischen Kaufmannsfamilie geboren. Er musste mit 16 Jahren emigrieren, ging in die USA und kam als amerikanischer Soldat nach München. Seit 1949 lebt er in Paris. "Diese Stadt war zuerst für mich ein Babel, das mich schreckte, und das Pariser Journal gab mir die Chance, das alles zu überwinden. Diese Sendung hat mich überhaupt erst zum Menschen gemacht."

      Der WDR zeigt in dieser Pariser Nacht über vier Stunden lang Highlights aus dem Pariser Journal.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Freitag auf Samstag, 11.12.21
      02:35 - 06:20 Uhr (225 Min.)
      225 Min.
      VPS 03:20

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 17.08.2022