• 09.08.2022
      11:55 Uhr
      Das Waisenhaus für wilde Tiere Abenteuer Afrika | WDR Fernsehen
       

      Das Fohlen Kolboy ist ein Waisenkind und wird auf Harnas mit der Flasche großgezogen. Er braucht also eine Pflegemama - diese Rolle soll Volontärin Mara ab jetzt übernehmen.
      Wieder einmal gab es einen Hilferuf - zwei Tierbabys suchen ein neues Zuhause. Eine Farmerin hat zwei mutterlose Warzenschweinbabys gefunden.
      Volontärin Julia und Buschmann Stefanus wollen die Leoparden Missy Joe und Hellboy füttern.
      Einsatz bei den beiden handaufgezogenen Wildhunden Tom und Blacky. Blacky wird in seinem Rudel nicht akzeptiert. Bei Rangkämpfen besteht die Gefahr, dass es zwischen den Wildhunden zu tödlichen Verletzungen kommt.

      Dienstag, 09.08.22
      11:55 - 12:45 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

      Das Fohlen Kolboy ist ein Waisenkind und wird auf Harnas mit der Flasche großgezogen. Er braucht also eine Pflegemama - diese Rolle soll Volontärin Mara ab jetzt übernehmen.
      Wieder einmal gab es einen Hilferuf - zwei Tierbabys suchen ein neues Zuhause. Eine Farmerin hat zwei mutterlose Warzenschweinbabys gefunden.
      Volontärin Julia und Buschmann Stefanus wollen die Leoparden Missy Joe und Hellboy füttern.
      Einsatz bei den beiden handaufgezogenen Wildhunden Tom und Blacky. Blacky wird in seinem Rudel nicht akzeptiert. Bei Rangkämpfen besteht die Gefahr, dass es zwischen den Wildhunden zu tödlichen Verletzungen kommt.

       

      Das Fohlen Kolboy ist ein Waisenkind und wird auf Harnas mit der Flasche großgezogen. Er braucht also eine Pflegemama - diese Rolle soll Volontärin Mara ab jetzt übernehmen. Bislang hatte die Norwegerin Madeleine sich um Kolboy gekümmert, aber sie reist bald nach Hause. Damit die "Übergabe" auch klappt, muss er schon jetzt bei der Mittagsmahlzeit trainieren, dem Milchfläschchen hinterherzulaufen.

      Wieder einmal gab es einen Hilferuf - zwei Tierbabys suchen ein neues Zuhause. Eine Farmerin hat zwei mutterlose Warzenschweinbabys gefunden. Für Tierkinder hat hier jemand eine besondere Schwäche: Marieta, Farmchefin und Tiermama vom Dienst. Die Kleinen haben ungefähr 20 Stunden nichts in den Magen bekommen.

      Volontärin Julia und Buschmann Stefanus wollen die Leoparden Missy Joe und Hellboy füttern. "Höllenjunge" - der Name kommt nicht von ungefähr: Der Drahtzaun um das Gehege wirkt eher unscheinbar, zum Glück ist es ein Elektrozaun, der unter Hochspannung steht. Leoparden sind sehr gefährlich, und wild lebende Tiere greifen auch Menschen an. In der Nähe von Farmen sind sie aber besonders auf das Vieh aus. In der Lifeline, dem riesigen Auswilderungsgebiet von Harnas, leben die Leoparden geschützt und wild zugleich.

      Einsatz bei den beiden handaufgezogenen Wildhunden Tom und Blacky. Blacky wird in seinem Rudel nicht akzeptiert. Bei Rangkämpfen besteht die Gefahr, dass es zwischen den Wildhunden zu tödlichen Verletzungen kommt. Deshalb ist der Plan, dass Blacky und Tom ein eigenes Rudel bilden. Dafür müssen sie sich erst langsam aneinander gewöhnen. Wildhunde gehören zu Afrikas bedrohtesten Tierarten. Weltweit gibt es nur noch etwa 3.000, auf Harnas leben insgesamt 30 Tiere.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 28.11.2022