• 10.12.2021
      01:15 Uhr
      Jazzline: Web Max / Bobby Rausch Aufzeichnung der Leverkusener Jazztage 2021 | WDR Fernsehen
       

      Web Web x Max Herre haben sich bei einem gemeinsamen Auftritt mit Gregory Porter kennengelernt. Und von diesem Augen- blick an war für Max Herre und Roberto Di Gioia klar: Wir mögen uns, wir schätzen einander künstlerisch, lass uns was zusammen machen. Gesagt, getan und aufgenommen: "Web Max" heißt das Gemeinschaftsprojekt, das der italienisch-deutsche Jazzpianist und der deutsche Rapper und Singer-Songwriter im Sommer 2021 veröffentlicht haben. Was die Herren auf dem Album so gekonnt wie elegant abliefern, ist eine Liebeserklärung an den Spiritual Jazz der frühen 1970er-Jahre.

      Nacht von Donnerstag auf Freitag, 10.12.21
      01:15 - 02:55 Uhr (100 Min.)
      100 Min.
      VPS 01:55
      Stereo

      Web Web x Max Herre haben sich bei einem gemeinsamen Auftritt mit Gregory Porter kennengelernt. Und von diesem Augen- blick an war für Max Herre und Roberto Di Gioia klar: Wir mögen uns, wir schätzen einander künstlerisch, lass uns was zusammen machen. Gesagt, getan und aufgenommen: "Web Max" heißt das Gemeinschaftsprojekt, das der italienisch-deutsche Jazzpianist und der deutsche Rapper und Singer-Songwriter im Sommer 2021 veröffentlicht haben. Was die Herren auf dem Album so gekonnt wie elegant abliefern, ist eine Liebeserklärung an den Spiritual Jazz der frühen 1970er-Jahre.

       

      Im vorletzten Jahr konnten die Leverkusener Jazztage einen runden Geburtstag feiern: 2019 fand das Festival, das sich im Laufe der Jahrzehnte international einen hervorragenden Ruf erspielt hat, zum 40. Mal statt. Nachdem die Veranstalter:innen im für alle Kulturschaffenden schwierigen Jahr 2020 ein Programm auf die Beine gestellt hatten, das sich hören und sehen lassen konnte, findet die 42. Ausgabe der Leverkusener Jazztage 2021 wieder vor Publikum statt - selbstverständlich unter Beachtung der aktuell gültigen Corona-Schutzverordnung des Landes NRW.

      Web Web x Max Herre haben sich bei einem gemeinsamen Auftritt mit Gregory Porter kennengelernt. Und von diesem Augen- blick an war für Max Herre und Roberto Di Gioia klar: Wir mögen uns, wir schätzen einander künstlerisch, lass uns was zusammen machen. Gesagt, getan und aufgenommen: "Web Max" heißt das Gemeinschaftsprojekt, das der italienisch-deutsche Jazzpianist und der deutsche Rapper und Singer-Songwriter im Sommer 2021 veröffentlicht haben. Was die Herren auf dem Album so gekonnt wie elegant abliefern, ist eine Liebeserklärung an den Spiritual Jazz der frühen 1970er-Jahre. Kosmisch, soulig und körperwarm geht es zu in den Stücken der Hommage. "Akinuba / The Heart" klingt so, wie der rauchgeschwängerte Jazz-Keller, den es heute nicht mehr gibt: geheimnisvoll, auf- und anre-gend. Und bei "The Sequel" tanzen nicht nur die Cocktail-kirschen im Glas. Sondern auch alle die, die ihre Ohren gerne in knackigen Grooves baden.

      Geradlinig, kraftvoll, basslastig und immer mit einem sicheren Gespür für knackige Grooves: das sind Bobby Rausch aus Berlin. Mit Bassklarinette, Baritonsaxofon, Drums und diversen Effektgeräten setzt das Trio auf analoge und digitale Klänge, pendelt energiegeladen zwischen Komposition und Improvisation und hat bei all dem immer eines: große Lust auf maximale Freiheit. Genre-Grenzen überwinden Bobby Rausch gut und gerne, die drei Musiker tummeln sich am liebsten in möglichst vielen Spielarten. Dynamisch und spielfreudig verschmelzen Bobby Rausch in Tracks wie "Hidden Message, Open Water", "Retro Metro" und "King Of The Whales" Jazz und Funk, lassen technoide Beats mit freejazzigen Bläsern familiär werden und und packen mit knisternder Dynamik auch Soul und Rock in ihren brodelnden Sound.

      Im vorletzten Jahr konnten die Leverkusener Jazztage einen runden Geburtstag feiern: 2019 fand das Festival, das sich im Laufe der Jahrzehnte international einen hervorragenden Ruf erspielt hat, zum 40. Mal statt. Nachdem die Veranstalter:innen im für alle Kulturschaffenden schwierigen Jahr 2020 ein Programm auf die Beine gestellt hatten, das sich hören und sehen lassen konnte, findet die 42. Ausgabe der Leverkusener Jazztage 2021 wieder vor Publikum statt - selbstverständlich unter Beachtung der aktuell gültigen Corona-Schutzverordnung des Landes NRW.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Donnerstag auf Freitag, 10.12.21
      01:15 - 02:55 Uhr (100 Min.)
      100 Min.
      VPS 01:55
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 30.06.2022