• 29.06.2022
      07:20 Uhr
      Auf den Spuren der Hobbits (3/5) Die Suche nach König Arthur | hr-fernsehen
       

      In dieser Folge reist John Howe - der offizielle Illustrator von Tolkiens Werken und Concept Artist der beiden Filmtrilogien von Peter Jackson, nach Cornwall zu den Ruinen von Tintagel. Der Sage nach wurde König Arthur dort geboren. Auch hier hatte Merlin seine magischen Finger mit im Spiel: Durch eine List brachte er die Eltern von Arthur, König Uther Pendragon und die schöne Ygraine, zusammen. Gab es König Arthur wirklich? Was würde Tolkien zu dieser Vermischung von Geschichte und Legende sagen? Von König Arthur wird die Brücke zu Siegfried geschlagen, dem Held der Nibelungensage: Die Suche geht weiter.

      Mittwoch, 29.06.22
      07:20 - 07:50 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      In dieser Folge reist John Howe - der offizielle Illustrator von Tolkiens Werken und Concept Artist der beiden Filmtrilogien von Peter Jackson, nach Cornwall zu den Ruinen von Tintagel. Der Sage nach wurde König Arthur dort geboren. Auch hier hatte Merlin seine magischen Finger mit im Spiel: Durch eine List brachte er die Eltern von Arthur, König Uther Pendragon und die schöne Ygraine, zusammen. Gab es König Arthur wirklich? Was würde Tolkien zu dieser Vermischung von Geschichte und Legende sagen? Von König Arthur wird die Brücke zu Siegfried geschlagen, dem Held der Nibelungensage: Die Suche geht weiter.

       

      Die Fantasiewelt Mittelerde, Schauplatz der Romane "Der Hobbit" und "Der Herr der Ringe" von J.R.R. Tolkien, begeistert schon seit Jahrzehnten Millionen Menschen in aller Welt. John Howe - der offizielle Illustrator von Tolkiens Werken und Concept Artist der beiden Filmtrilogien von Peter Jackson - wollte dies herausfinden und machte sich in ganz Europa auf die Suche nach den Geschichten und Schauplätzen, die Tolkiens Fantasie beflügelten.

      In dieser Folge reist er nach Cornwall zu den Ruinen von Tintagel. Der Sage nach wurde König Arthur dort geboren. Auch hier hatte Merlin seine magischen Finger mit im Spiel: Durch eine List brachte er die Eltern von Arthur, König Uther Pendragon und die schöne Ygraine, zusammen. Der Geschichtenerzähler Nicolas Mezzalira begleitet John Howe auf seinem Streifzug durch die Burg von Tintagel. In King Arthur's Great Halls steht heute die runde Granittafel, die die Zusammenkunft der Gefährten im Rahmen der Tafelrunde symbolisiert. Außerdem entdecken die beiden den vermeintlichen Grabstein von König Arthur an der Stelle, an der er seine letzte Schlacht geschlagen haben soll. Während Nicolas Mezzalira von den Ursprüngen der Tafelrunde und der Suche nach dem Heiligen Gral erzählt, enthüllt Professor Leo Carruthers die Verbindungen zwischen dieser Legende und den Gefährten des Rings - eine Parallele, die in John Howes Illustration ebenfalls deutlich wird. Gab es König Arthur wirklich? Was würde Tolkien zu dieser Vermischung von Geschichte und Legende sagen? Von König Arthur wird die Brücke zu Siegfried geschlagen, dem Held der Nibelungensage: Die Suche geht weiter.

      Die fünfteilige Doku-Serie "Auf den Spuren der Hobbits" gibt Einblick in die verborgenen Inspirationsquellen von Tolkiens Welt und trägt zur Erklärung ihrer Faszination bei. Durch die Verschmelzung von John Howes Originalzeichnungen mit Aufnahmen von den realen Filmkulissen entstehen lebendige Bilder, in denen sich die uralten Legenden mit Tolkiens fiktionalen Welten verbinden.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 09.12.2022