• 27.05.2022
      22:05 Uhr
      Drei. Zwo. Eins. Michl Müller Zu Gast: Alfons | BR Fernsehen
       

      Der Mai ist gekommen, es blüht und grünt überall. Genau der richtige Zeitpunkt für Michl Müller, um lustig, frech und mit seinem besonderen fränkischen Charme durchzustarten. Der Ur-Franke schlüpft erneut in die verschiedensten Rollen und präsentiert dem Publikum in seiner satirischen Chart-Show absurde Neuigkeiten, Witziges aus dem Alltag sowie Kurioses aus der Welt des Boulevards und des Sports. Gast ist Kabarettist Alfons.

      Freitag, 27.05.22
      22:05 - 22:50 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Der Mai ist gekommen, es blüht und grünt überall. Genau der richtige Zeitpunkt für Michl Müller, um lustig, frech und mit seinem besonderen fränkischen Charme durchzustarten. Der Ur-Franke schlüpft erneut in die verschiedensten Rollen und präsentiert dem Publikum in seiner satirischen Chart-Show absurde Neuigkeiten, Witziges aus dem Alltag sowie Kurioses aus der Welt des Boulevards und des Sports. Gast ist Kabarettist Alfons.

       

      Zu Gast bei Michl Müller ist Alfons, der Lieblings-Franzose der Deutschen, der Reporter mit dem Windschutz-Puschelmikrofon und der orangefarbenen Trainingsjacke, die noch aus einer VEB-Produktion der DDR stammt.

      Emmanuel Peterfalvi, so Alfons' richtiger Name, wuchs in Paris auf. Schon als Jugendlicher betrieb er mit zwei Freunden von einem Pariser Dachboden aus einen Piratensender. Nach seinem Baccalauréat (französisches Abitur) 1985 studierte er in Paris Kommunikationstechnologie. Um seinen Wehrdienst zu umgehen, ging Emmanuel für sechzehn Monate ins Ausland – nach Deutschland. Bei Premiere in Hamburg bekam er eine Anstellung als Redakteur, blieb dauerhaft in Hamburg, weil er sich "in Deutschland und die Deutschen verliebt hatte" und besitzt seit dem 3. November 2017 neben der französischen auch die deutsche Staatsbürgerschaft.

      2021 bekam der heute 55-Jährige für "seine herausragenden Verdienste für die Kultur und Toleranz und Humanität" das Bundesverdienstkreuz. Seinen ersten Auftritt im Fernsehen hatte er 1994 in Kalkofes Mattscheibe. In den ARD-Sendungen Morgenmagazin und Brisant war er Mitte der 1990er-Jahre als "Klischee-Franzose" Alfons noch mit einem Baguette-Mikrofon anstelle des berühmten "Puschels“ unterwegs. Seitdem tritt Reporter Alfons, wie zum Beispiel in extra 3, immer im gleichen Outfit auf – gelfeuchte Haare, orangefarbene Trainingsjacke aus ehemaligen DDR-Beständen, übergroßes Mikro mit Puschelwindschutz - und stellt in scheinbar unbeholfenem, radebrechendem Deutsch absurde Fragen, bei denen sich die Gefragten mit ihren Vorurteilen oft selbst entlarven.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 09.12.2022