• 27.01.2022
      10:50 Uhr
      BR24 extra Kardinal Marx äußert sich zum Gutachten | BR Fernsehen
       

      Der Münchner Erzbischof, Kardinal Reinhard Marx, äußert sich zum neuen Gutachten zu sexuellem Missbrauch im Erzbistum München und Freising zwischen 1945 und 2019.

      Donnerstag, 27.01.22
      10:50 - 13:05 Uhr (135 Min.)
      135 Min.

      Der Münchner Erzbischof, Kardinal Reinhard Marx, äußert sich zum neuen Gutachten zu sexuellem Missbrauch im Erzbistum München und Freising zwischen 1945 und 2019.

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Till Nassif

      Obwohl sich der jetzige Münchner Erzbischof Kardinal Reinhard Marx bei der Aufarbeitung des sexuellen Missbrauchs Anerkennung erworben hat, zeigten sich viele überrascht und enttäuscht, dass Marx das 1900 Seiten lange Missbrauchsgutachten am vergangenen Donnerstag nicht persönlich entgegengenommen hat. Anschließend trat er dann alleine vor die Presse und las ein vorformuliertes Statement ab - für den sonst frei sprechenden Kardinal eher ungewöhnlich. Marx entschuldigte sich im Namen der Erzdiözese bei den Betroffenen, will aber erst am heutigen Donnerstag detailliert zum Gutachten Stellung nehmen.

      Im BR24 extra werden die neuen Äußerungen von Kardinal Marx von folgenden Gästen eingeordnet und bewertet:

      • Hiltrud Schönheit, Vorsitzende des Katholikenbeirats München
      • Matthias Katsch, Vertreter der Opfervereinigung "Eckiger Tisch"
      • Prof. Thomas Schüller, Kirchenrechtler aus Münster
      • Pater Hans Zollner SJ, Leiter päpstliches Kinderschutzzentrum an der Universität Gregoriana in Rom

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.06.2022