• 25.06.2022
      07:15 Uhr
      Pia und die wilden Tiere Der Habichtskauz ist wieder da | Das Erste
       

      Pia macht sich auf die Suche nach dem seltensten Vogel im Bayerischen Wald, dem Habichtskauz. Bis vor 50 Jahren wäre diese Suche vergeblich gewesen, denn die zweitgrößte heimische Eulenart wurde in Deutschland ausgerottet. Aber dank Naturschützern und einem erfolgreichen Wiederansiedlungsprojekt im Nationalpark Bayerischer Wald fliegt der Habichtskauz nun wieder durch die Lüfte.
      Pia begleitet Tierschützer Helmut bei einem Habichtskauz-Monitoring, der jährlichen Bestandszählung dieser extrem seltenen Art. Dabei lockt Helmut die Käuze mit einem Trick: Über Lautsprecher lässt er Kauz-Rufe im Wald erklingen.

      Samstag, 25.06.22
      07:15 - 07:40 Uhr (25 Min.)
      25 Min.

      Pia macht sich auf die Suche nach dem seltensten Vogel im Bayerischen Wald, dem Habichtskauz. Bis vor 50 Jahren wäre diese Suche vergeblich gewesen, denn die zweitgrößte heimische Eulenart wurde in Deutschland ausgerottet. Aber dank Naturschützern und einem erfolgreichen Wiederansiedlungsprojekt im Nationalpark Bayerischer Wald fliegt der Habichtskauz nun wieder durch die Lüfte.
      Pia begleitet Tierschützer Helmut bei einem Habichtskauz-Monitoring, der jährlichen Bestandszählung dieser extrem seltenen Art. Dabei lockt Helmut die Käuze mit einem Trick: Über Lautsprecher lässt er Kauz-Rufe im Wald erklingen.

       

      Pia macht sich auf die Suche nach dem seltensten Vogel im Bayerischen Wald, dem Habichtskauz. Bis vor 50 Jahren wäre diese Suche vergeblich gewesen, denn die zweitgrößte heimische Eulenart wurde in Deutschland ausgerottet. Aber dank Naturschützern und einem erfolgreichen Wiederansiedlungsprojekt im Nationalpark Bayerischer Wald fliegt der Habichtskauz nun wieder durch die Lüfte.
      Pia begleitet Tierschützer Helmut bei einem Habichtskauz-Monitoring, der jährlichen Bestandszählung dieser extrem seltenen Art. Dabei lockt Helmut die Käuze mit einem Trick: Über Lautsprecher lässt er Kauz-Rufe im Wald erklingen. Und siehe da, ein Männchen antwortet und kommt tatsächlich angeflogen. So kann Helmut die Habichtskäuze nach und nach in ihren Revieren zählen.

      Auch die Kontrolle der Nistkästen, einer Bruthilfe für die Vögel, verläuft erfolgreich. Denn sie entdecken ein Weibchen, das fleißig am Brüten ist. Mit fünf Wochen werden ihre Jungtiere beringt - auch eine Schutzmaßnahme für die Habichtskäuze. Mit Helm und Schutzhandschuhen darf Pia dabei tatkräftig mithelfen. Aber Achtung vor den Altvögeln, die ihre Jungen verteidigen! Und ehe sich Pia versieht, hält sie ein flauschiges Käuzchen in den Händen. Die gute Nachricht: Der Bayerische Wald ist um zwei Käuze reicher.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 07.12.2022