• 27.01.2022
      22:15 Uhr
      Der Kroatien-Krimi: Tod im roten Kleid Fernsehfilm Deutschland 2022 | Das Erste
       

      Eine halbverweste Leiche im roten Kleid stellt Kommissarin Stascha Novak und das Ermittlerteam von Split vor ein kriminalistisches Rätsel: Das Opfer war bereits mindestens eine Woche tot, als es aus großer Höhe von einem Felsen geworfen wurde. Nicht nur der zerschmetterte Körper, sondern auch die Identität lassen den Fall ungewöhnlich erscheinen: Es handelt sich um einen jungen Mann.

      Donnerstag, 27.01.22
      22:15 - 23:45 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Eine halbverweste Leiche im roten Kleid stellt Kommissarin Stascha Novak und das Ermittlerteam von Split vor ein kriminalistisches Rätsel: Das Opfer war bereits mindestens eine Woche tot, als es aus großer Höhe von einem Felsen geworfen wurde. Nicht nur der zerschmetterte Körper, sondern auch die Identität lassen den Fall ungewöhnlich erscheinen: Es handelt sich um einen jungen Mann.

       

      Stab und Besetzung

      Stascha Novak Jasmin Gerat
      Ivan Rukovic Joachim Nimtz
      Emil Perica Lenn Kudrjawizki
      Jasna Ruda Meira Durand
      Dr. Eva Tomic Nadja Becker
      Brigita Stevic Sarah Bauerett
      Anton Djulic Riccardo Campione
      Zoran Djulic Slavko Popadic
      Borko Vucevic Kasem Hoxha
      Junger Kollege Zoran Pribicevic
      Tomislav Kovacic Max Herbrechter
      Schneiderin Ivena Vesna Tominac Matacic
      Priester Zupan Michael Roll
      Kriminaltechniker Marko Hrvoje Barisic
      Kellnerin Restaurant Andrea Mladinic
      Vito Pavlovic Dejan Bucin
      Branko Novak Rufus Beck
      Marko Mikec Thomas Dehler
      Minka Novak Jenny Meyer
      Regie Michael Kreindl
      Musik Titus Vollmer
      Kamera Anton Klima
      Drehbuch Christoph Darnstädt

      Eine halbverweste Leiche im roten Kleid stellt Kommissarin Stascha Novak (Jasmin Gerat) und das Ermittlerteam von Split vor ein kriminalistisches Rätsel: Das Opfer war bereits mindestens eine Woche tot, als es aus großer Höhe von einem Felsen geworfen wurde. Nicht nur der zerschmetterte Körper, sondern auch die Identität lassen den Fall ungewöhnlich erscheinen: Es handelt sich um einen jungen Mann.

      Für den örtlichen Polizeichef Mikec (Thomas Dehler) ist klar, dass dies kein Einheimischer gewesen sein kann. Junge Menschen gibt es ohnehin kaum noch hier und Transvestiten erst recht nicht! Die Mordkommission findet jedoch heraus, dass der Tote Anton (Riccardo Campione) aus der Region stammt und bei seinem strenggläubigen Onkel Ivan Rukovic (Joachim Nimtz) aufgewachsen ist. In dessen Haus finden die Ermittler Verwesungsspuren von Anton.

      Als kurz darauf nacheinander auch noch die Leichen von Mikec und Rukovic gefunden werden, beginnt Stascha, mit kriminalistischer Empathie Antons tragische Geschichte zu rekonstruieren. Es fällt ihr dabei schwer, ihre Wut über offene Homophobie und frommen Fundamentalismus zu zügeln.

      Kühlen Kopf bewahrt dagegen ihr Kollege Emil (Lenn Kudrjawizki), der in die Familiengeschichte der Opfer eintaucht und Stascha daran hindern muss, sich vorschnell festzulegen.

      Mehr als sechs Millionen Zuschauer sahen die zehnte Episode mit Jasmin Gerat in der Rolle der selbstbewussten Kommissarin Stascha Novak.

      Eine dramatische Mordserie an Dalmatiens zerklüfteter Steilküste muss die Mordkommission Split im elften „Kroatien-Krimi“ aufklären: Jemand tötet mit brutaler Energie seine Opfer, zertrümmert ihre Körper und friert die Leichen ein. Regisseur Michael Kreindl inszeniert ein raffiniertes Vexierspiel aus Verdacht, Täuschung und Inszenierung.

      Die Ablehnung von Transsexualität und familiäre Konfliktlinien bilden den Hintergrund für einen Rachefeldzug. Autor Christoph Darnstädt lotet geschickt die Untiefen der kroatischen Identität aus, die im konfliktbeladenen Spannungsfeld von modernem Freiheitsgefühl und rigider Religiosität steht.

      Am 3. Februar setzt Das Erste die Reihe „Der Kroatien-Krimi“ mit „Vor Mitternacht“ fort.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Donnerstag, 27.01.22
      22:15 - 23:45 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 09.12.2022