• 24.01.2022
      23:35 Uhr
      Druckfrisch Moderation: Denis Scheck | Das Erste
       
      • Harald Schmidt: "In der Frittatensuppe feiert die Provinz ihre Triumphe" (Brandstaetter Verlag)
      • Aboud Saeed: "Die ganze Geschichte" (Verlag mikrotext)
      • Empfehlung Denis Scheck: "Erzählende Affen – Mythen, Lügen, Utopien. Wie Geschichten unser Leben bestimmen" von Samira El Ouassil und Friedemann Karig (Ullstein Verlag)
      • Top Ten: die aktuelle SPIEGEL-Bestsellerliste, diesmal Belletristik

      Nacht von Sonntag auf Montag, 24.01.22
      23:35 - 00:05 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      • Harald Schmidt: "In der Frittatensuppe feiert die Provinz ihre Triumphe" (Brandstaetter Verlag)
      • Aboud Saeed: "Die ganze Geschichte" (Verlag mikrotext)
      • Empfehlung Denis Scheck: "Erzählende Affen – Mythen, Lügen, Utopien. Wie Geschichten unser Leben bestimmen" von Samira El Ouassil und Friedemann Karig (Ullstein Verlag)
      • Top Ten: die aktuelle SPIEGEL-Bestsellerliste, diesmal Belletristik

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Denis Scheck
      • Harald Schmidt: "In der Frittatensuppe feiert die Provinz ihre Triumphe" (Brandstaetter Verlag)

      Auch so kann man sich einem Jahrhundertschriftsteller nähern: mit Wirtshausbesuchen. Thomas Bernhard war ein notorischer Grantler und Menschheitsbeschimpfer, aber auch ein passionierter Besucher von Gaststätten und Kaffeehäusern. Bernhard-Fan Harald Schmidt hat einen Text-Bild-Band herausgegeben, in dem er und zahlreiche Autorinnen und Autoren eine kulinarische Spurensuche unternehmen. Kann man einen Autor besser verstehen, wenn man weiß, was und wo er gegessen und getrunken hat? Kein Kochbuch, sondern der Versuch zu beweisen, dass auch Literatur durch den Magen geht.

      • Aboud Saeed: "Die ganze Geschichte" (Verlag mikrotext)

      2013 kam er zu einer Lesung aus seiner syrischen Heimat nach Berlin – und blieb: Aboud Saeed, Metallarbeiter und Blogger. Sein erstes Buch, aus dem er damals las, trug den bescheidenen Titel: "Der klügste Mensch im Facebook". Seit neun Jahren wohnt er nun im Land derer, "die früher manchmal als Touristen bei uns vorbeischneiten oder die wir im Fernsehen sahen. Und jetzt lebe ich mitten unter ihnen. Alle um mich herum sind Ausländer." Sein neues Werk, "Die ganze Geschichte", ist Saeeds Autobiografie, montiert aus einer langen Reihe von Facebook-Posts. "Von Manbidsch nach Berlin. Von Grillkebab und Lahmacun zu Pizza und Pommes. Vom Gedränge, wo sich jeder ständig in dein Leben einmischt, zur Einsamkeit, wo sich kein Mensch um dich schert. Vom Land des Todes zum Land der Biokost."
      Heimatverlust, Fremdheit, Vorurteile, aber auch Neugier, Stolz und ein untrüglicher Blick für die absurden Widersprüche des Alltags: Ein Buch über das Leben zwischen allen Stühlen, ein wunderbar temporeicher Text zwischen Angeberei, Selbstironie, Verzweiflung und Hoffnung. Aboud Saeed, Jahrgang 1983, arbeitet auch in Berlin in seinem gelernten Beruf – im Atelier des Künstlers Olafur Eliasson.

      • Empfehlung Denis Scheck

      Denis Scheck empfiehlt "Erzählende Affen – Mythen, Lügen, Utopien. Wie Geschichten unser Leben bestimmen" von Samira El Ouassil und Friedemann Karig (Ullstein Verlag).

      • Top Ten: Und wie immer kommentiert er die aktuelle SPIEGEL-Bestsellerliste, diesmal Belletristik.

      Orientierung im Bücherdschungel verspricht Denis Scheck. Scheck besucht Schriftsteller, stellt Neuerscheinungen vor und spart dabei weder an Lob noch an Kritik.
      Seine bissigen und humorvollen Kommentare zu den Büchern der Spiegelbestenliste aus der Kölner Bücherhalle sind beliebt und gefürchtet. Im persönlichen Gespräch entlockt er Autoren aktueller Bestseller interessante Hintergründe zu ihren Werken.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Sonntag auf Montag, 24.01.22
      23:35 - 00:05 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 02.10.2022