• 10.08.2022
      00:20 Uhr
      Narben - Philipps Kampf zurück ins Leben 3sat
       

      Bei einem Unfall mit dem Schweißgerät erlitt Philipp Bosshard schwere Verbrennungen. Seine Überlebenschance betrug zehn Prozent. Doch Aufgeben war nie eine Option für ihn. Mithilfe seiner Familie und seiner Freunde kämpfte sich der heute 33-Jährige zurück ins Leben. Nie hat er den Glauben daran verloren, dass er wieder ein selbstständiges Leben führen kann - obwohl das zum Zeitpunkt seines Unfalls unmöglich schien. Halt fand Philipp im Sport. Er begann zu laufen, zu schwimmen, Rad zu fahren - und landete beim Triathlon. Doch auch heute noch ist Philipps Leben ein Kampf.

      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 10.08.22
      00:20 - 00:55 Uhr (35 Min.)
      35 Min.
      Stereo

      Bei einem Unfall mit dem Schweißgerät erlitt Philipp Bosshard schwere Verbrennungen. Seine Überlebenschance betrug zehn Prozent. Doch Aufgeben war nie eine Option für ihn. Mithilfe seiner Familie und seiner Freunde kämpfte sich der heute 33-Jährige zurück ins Leben. Nie hat er den Glauben daran verloren, dass er wieder ein selbstständiges Leben führen kann - obwohl das zum Zeitpunkt seines Unfalls unmöglich schien. Halt fand Philipp im Sport. Er begann zu laufen, zu schwimmen, Rad zu fahren - und landete beim Triathlon. Doch auch heute noch ist Philipps Leben ein Kampf.

       

      Bei einem Unfall mit dem Schweißgerät erlitt Philipp Bosshard schwere Verbrennungen. Seine Überlebenschance betrug zehn Prozent. Doch Aufgeben war nie eine Option für ihn.

      Mithilfe seiner Familie und seiner Freunde kämpfte sich der heute 33-Jährige zurück ins Leben. "Was Philipp auszeichnet, ist sein Wille", sagen Menschen aus seinem Umfeld. Nie hat er sich beklagt über die Schmerzen - im Spital und später im Alltag.

      Nie hat er den Glauben daran verloren, dass er wieder ein selbstständiges Leben führen kann - obwohl das zum Zeitpunkt seines Unfalls unmöglich schien angesichts seiner Verbrennungen, die ihn 88 Prozent seiner Haut kosteten.

      Halt fand Philipp im Sport. Um seine Beweglichkeit nicht zu verlieren, musste er ohnehin ständig seine vernarbte Haut dehnen. Er begann zu laufen, zu schwimmen, Rad zu fahren - und landete beim Triathlon. Mit seiner positiven Art beeindruckte er die anderen Athleten, die ihn rasch ins Herz schlossen.

      Doch auch heute noch ist Philipps Leben ein Kampf. Täglich muss er sich überwinden, sich den Blicken seiner Mitmenschen zu stellen. Philipps Äußeres überfordert jeden, der ihn zum ersten Mal sieht. Und das ist selbst für einen Kämpfer wie ihn schwer auszuhalten, obwohl auch bei dieser Herausforderung Aufgeben keine Option ist.

      Reportage von Werner Lüthy

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 10.08.22
      00:20 - 00:55 Uhr (35 Min.)
      35 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 28.11.2022