• 24.05.2022
      01:45 Uhr
      Rockpalast Crossroads Grant Haua | 3sat
       

      Es ist Soul. Es ist Blues. Es ist pur und unverfälscht: Es ist Grant Haua. Der Neuseeländer ist gesegnet mit einer außergewöhnlichen Stimme sowie virtuosen Fähigkeiten an der Gitarre. Grant Haua hat ein ganz simples Ziel: "Ich bin nur ein Typ mit einer Gitarre. Die Freude des Publikums zu sehen, das ist der wahre Lohn. Und manchmal leider auch der einzige." Das zeugt von Understatement.

      Nacht von Montag auf Dienstag, 24.05.22
      01:45 - 03:05 Uhr (80 Min.)
      80 Min.
      Stereo

      Es ist Soul. Es ist Blues. Es ist pur und unverfälscht: Es ist Grant Haua. Der Neuseeländer ist gesegnet mit einer außergewöhnlichen Stimme sowie virtuosen Fähigkeiten an der Gitarre. Grant Haua hat ein ganz simples Ziel: "Ich bin nur ein Typ mit einer Gitarre. Die Freude des Publikums zu sehen, das ist der wahre Lohn. Und manchmal leider auch der einzige." Das zeugt von Understatement.

       

      Es ist Soul. Es ist Blues. Es ist pur und unverfälscht: Es ist Grant Haua. Der Neuseeländer ist gesegnet mit einer außergewöhnlichen Stimme sowie virtuosen Fähigkeiten an der Gitarre.

      Außerdem überzeugt Haua mit Stilsicherheit im Songwriting, das "von temporeichen Rockern über halbakustische Balladen bis zu klassischem Blues Rock eine breite Palette bietet" (Good Times). Richtungslos oder austauschbar ist es indes nicht, Haua weiß, was er da tut.

      Grant Haua hat ein ganz simples Ziel: "Ich bin nur ein Typ mit einer Gitarre. Die Freude des Publikums zu sehen, das ist der wahre Lohn. Und manchmal leider auch der einzige." Das zeugt von Understatement.

      Denn jahrelang war Haua zusammen mit Michael Barker (John Butler Trio) als "Swamp Thing" im Duo sehr erfolgreich unterwegs, spielte praktisch alle Festivals in Australien und Neuseeland, enterte die heimischen Charts und heimste immense Meriten der Musikkritik ein. Sein Solodebüt erschien 2010, erst 2021 veröffentlichte er sein zweites Solo-Werk "Awa Blues", in dem der Maori seine Kultur und Herkunft mit seelenvollem Blues verwebt.

      Darauf "begeistert er mit ungeschliffenen Songdiamanten, einem vor Spontaneität nur so sprühenden Sound und fesselnden Geschichten", schreibt das Magazin "Stereo". Seine markante Stimme mag anfangs dominieren, weswegen "Hauas Ausdrucksvielfalt auf der Gitarre sich nicht unmittelbar offenbart. Dabei spielt er mit leichtgängigem 'Fingerpicking' und gefühlvoll eingesetzter Slide-Technik in der Oberliga der Blues-Virtuosen", urteilt "Audio". Das dürfte auch live ein sehr besonderer Auftritt werden.

      Grant Haua; Grant Haua (Gitarre, Gesang), Neal Black (Gitarre, Background-Gesang), Abdel Benachour (Bass) und Natan Goessens (Schlagzeug)

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.08.2022