• 21.01.2022
      12:05 Uhr
      Pater Albert legt los! 3sat
       

      Die Corona-Zeit hat Dominikaner-Pater Albert das Leben schwer gemacht. Masken, Versammlungsverbote, Lockdowns: Der 50-jährige Pater, der der Wallfahrtskirche in Klausen in der Eifel - dem größten Wallfahrtsort in Rheinland-Pfalz - vorsteht, konnte längst nicht so seelsorgerisch tätig sein, wie er das wollte. Darum ging er neue Wege mit Online-Predigten, Picknick-Konzerten und Auto-Gottesdiensten. "Kirche muss modern sein und zu den Menschen kommen", sagt Pater Albert.

      Freitag, 21.01.22
      12:05 - 12:50 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Die Corona-Zeit hat Dominikaner-Pater Albert das Leben schwer gemacht. Masken, Versammlungsverbote, Lockdowns: Der 50-jährige Pater, der der Wallfahrtskirche in Klausen in der Eifel - dem größten Wallfahrtsort in Rheinland-Pfalz - vorsteht, konnte längst nicht so seelsorgerisch tätig sein, wie er das wollte. Darum ging er neue Wege mit Online-Predigten, Picknick-Konzerten und Auto-Gottesdiensten. "Kirche muss modern sein und zu den Menschen kommen", sagt Pater Albert.

       

      Stab und Besetzung

      Autor Ute Spangenberger

      Seit zehn Jahren steht Pater Albert der Wallfahrtskirche in Klausen, dem größten Wallfahrtsort in Rheinland-Pfalz, vor. Vor Corona machte er das, was "normale" Priester tun - predigen, taufen, trauen und beerdigen - und noch ein bisschen mehr. Mit seinem Team veranstaltet er Kultur-Events, holt Talk-Gäste und Musiker*innen in die Kirche. Doch seit Corona ist alles anders. Versammlungsverbote und Lockdowns lassen den Pater erfinderisch werden. Er predigt als einer der Ersten in Deutschland online, er veranstaltet Auto-Gottesdienste und Picknick-Konzerte. Er feiert Motorrad- und Traktor-Wallfahrten, immer im Bemühen, den Menschen seelsorgerisch nah zu sein. Kreativ arrangiert er sich mit den Corona-Beschränkungen, indem er etwa ein Picknick-Konzert mit dem Schlagersänger Guildo Horn auf der Wiese veranstaltet oder Talk-Gast Günther Jauch statt in der Kirche draußen auf eine Bühne einlädt.

      Die SWR Reportage begleitet den unkonventionellen Pater Albert durch ein Jahr Corona mit allen Höhen und Tiefen. Wie schafft er es, Hindernissen und Fehlschlägen immer wieder eine neue Idee entgegenzusetzen. Mit Zuversicht und Tatkraft tritt er der Angst und der Distanz entgegen. Wird der Pater es schaffen, trotz Corona den Menschen nahe zu sein? Wie hat die Pandemie seine Kirche und ihn verändert?

      Film von Ute Spangenberger

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Freitag, 21.01.22
      12:05 - 12:50 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 01.07.2022