• 06.12.2021
      09:05 Uhr
      Kulturzeit Moderation: Nina Mavis Brunner | 3sat
       

      Themen:

      • Rücktritte und Regierungsumbildung in Österreich - Gespräch mit Cathrin Kahlweit
      • Dokumentation "Polen - das Ende der Freiheit"
      • Humboldt-Forum will Unterwerfungsspruch überarbeiten
      • Dokumentation "Drifting Paradise"
      • Patricia Highsmiths Tagebücher
      • Nachruf auf Lawrence Weiner
      • Sophie Hunger auf Tour
      • Kinderbuchtipps

      Montag, 06.12.21
      09:05 - 09:45 Uhr (40 Min.)
      40 Min.
      Stereo

      Themen:

      • Rücktritte und Regierungsumbildung in Österreich - Gespräch mit Cathrin Kahlweit
      • Dokumentation "Polen - das Ende der Freiheit"
      • Humboldt-Forum will Unterwerfungsspruch überarbeiten
      • Dokumentation "Drifting Paradise"
      • Patricia Highsmiths Tagebücher
      • Nachruf auf Lawrence Weiner
      • Sophie Hunger auf Tour
      • Kinderbuchtipps

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Nina Mavis Brunner
      • Rücktritte und Regierungsumbildung in Österreich - Gespräch mit Cathrin Kahlweit

      Zuerst verkündet der österreichische Ex-Kanzler und ÖVP-Chef Sebastian Kurz seinen Rückzug aus der Politik, dann tritt Kanzler Alexander Schallenberg zurück. Die ÖVP stellt sich nun nach der Korruptionsaffäre um Kurz und sein Umfeld neu auf und hat den bisheringen Inneminister Karl Nehammer zum neuen ÖVP-Chef und zum neuen Kanzler bestimmt. Bundespräsident Alexander Van der Bellen muss Nehammers Nominierung noch zustimmen, dies gilt jedoch als Formsache. Und auch der Parteitag muss den 49-jährigen ehemaligen Berufssoldaten noch als Parteichef bestätigen. Seine Ämter wird Nehammer unter äußerst ungünstigen Voraussetzungen in einem politisch vergifteten Klima antreten. Wir sprechen mit der Journalistin Cathrin Kahlweit über die Kanzlercharrade in Österreich.

      • Dokumentation "Polen - das Ende der Freiheit"

      Die polnische Regierung beschneidet Schritt für Schritt die Freiheitsrechte der Bevölkerung. Nun eskaliert die Auseinandersetzung mit der EU. Steht der Polexit bevor?

      • Humboldt-Forum will Unterwerfungsspruch überarbeiten

      Nach anhaltender Kritik will das Berliner Humboldt Forum das Erscheinungsbild seiner rekonstruierten Schlossfassade an entscheidender Stelle ändern. Ein weithin sichtbares Spruchband um die Kuppel mit christlichem Unterwerfungsanspruch soll künstlerisch abgewandelt werden. Das Humboldt Forum solle ein "weltoffener, demokratischer Debattenort" werden, kündigte Generalintendant Hartmut Dorgerloh an. Deswegen müssten Fragen etwa zu Kreuz und Kuppel mit Inschrift immer wieder neu gestellt werden. Dabei sollte der Versuch unternommen werden, "vielleicht auch neue Antworten zu formulieren". Dorgerloh will Ideen entwickeln, "wie wir mit etwas umgehen, was bis heute nicht befriedigt und nicht befriedet".

      • Dokumentation "Drifting Paradise"

      Filmemacher Cedric Retzmann gelingt in seiner Langzeitbeobachtung ein so intimer wie sensibler ‎Blick in die Gemeinschaft junger Männer in der deutschen Provinz. Hier ist auch heute ‎noch ein eigenes Auto identitätsstiftend. In der dünn besiedelten Gegend umgeben ‎von dichten Wäldern im Norden Thüringens finden sie mit Anfang 20 ihr Ventil ‎beim Driften - dem kontrollierten Übersteuern bei hoher Geschwindigkeit. Doch auf ‎der Suche nach dem eigenen Lebensweg verändern sich ihre Freundschaften immer ‎mehr. Die Dokumentation "Drifting Paradise" begleitet diese Dynamik und bietet Einblick in einen ‎besonderen Mikrokosmos, geprägt von Fragen nach Identität, Zusammenhalt und dem ‎Erwachsenwerden.

      • Patricia Highsmiths Tagebücher

      Es gibt nicht viele Bilder von ihr, auf denen sie lächelt. Sie sei nicht nett gewesen und selten höflich, steht in ihrer Biografie - und dass ihr alles Menschliche fremd gewesen sei. Die Romane von Patricia Highsmith aber fesselten und fesseln Millionen Leserinnen und Leser weltweit. Ihr "Der talentierter Mr. Ripley" hat auch das Talent, geplante Schlafstunden in Schmöker-Stunden zu verwandeln. Im Jahr von Highsmiths 100. Geburtstag - sind ihre Tage- und Notizbücher erschienen. Sie bieten einen neuen, intimen Blick auf das Leben der Autorin, einer Frau, die im prüden Amerika der 1940er Jahre selbstbewusst ihre Homosexualität auslebt und sich mit zunehmendem Erfolg zur einsamen Misanthropin wandelt.

      • Nachruf auf Lawrence Weiner

      Der US-Amerikaner Lawrence Weiner gilt als einer der Mitbegründer der Konzeptkunst, neben Sol LeWitt, Robert Barry, Douglas Huebler und Joseph Kosuth. Berühmt wurde seine "Declacration of Intent", in der er 1968 formulierte, dass der Künstler zwar ein Werk erschaffe ("The artist may construct the piece"), die Entscheidung über die Ausführung des Kunstwerks aber letztlich bei den Seherinnen und Sehern liege. Im selben Jahr erschien sein berühmter Textband "Statements" (1968). Weiner war mehrmals zur documenta und zur Biennale di Venezia eingeladen und hatte zuletzt den mit 20.000 Euro dotierten Oskar-Kokoschka-Preis zugesprochen bekommen, den er im März

      2022 in Wien hätte entgegennehmen sollen. Jetzt ist er im Alter von 79 Jahren gestorben.

      • Sophie Hunger auf Tour

      Sie wohnt jetzt in Berlin, ist ein künstlerisches Multitalent und will den Musik- und Konzertbetrieb endlich zeitgemäß umgestalten. Ein Jahr nach Veröffentlichung ihres siebten Studioalbums "Halluzinationen", ist die Schweizerin auf Tour.

      • Kinderbuchtipps

      "Ich bin wie der Fluss", "Zur Zeit, wo das Wünschen ...", "Expedition Polarstern"

      "Kulturzeit" ist das werktägliche Kulturmagazin von 3sat.

      "Kulturzeit" mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. Das Magazin bietet Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 08.08.2022