• 02.07.2022
      07:30 Uhr
      Anna und die Haustiere Anna lernt Reiten - Die erste Reitstunde | Das Erste
       

      „Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde.“ Ob an diesem Sprichwort etwas dran ist, möchte Anna heute herausfinden. Auf dem Reiterhof Eulenthal bei Gerolsbach hat sie sich deshalb für ihre erste Reitstunde angemeldet.

      Aber bevor es rauf geht aufs Pferd, muss Anna erst einmal einiges über die Tiere lernen. Reitlehrerin Chrisi erklärt Anna, worauf sie achten muss, wenn sie sich einem Pferd nähert, wie sie es richtig führt und sicher anbindet. Putzen, Satteln und Auftrensen stehen heute auch noch auf dem Stundenplan.

      Dann darf Anna endlich aufsteigen. An der Longe geht es zunächst im Schritt im Kreis herum.

      Samstag, 02.07.22
      07:30 - 07:45 Uhr (15 Min.)
      15 Min.

      „Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde.“ Ob an diesem Sprichwort etwas dran ist, möchte Anna heute herausfinden. Auf dem Reiterhof Eulenthal bei Gerolsbach hat sie sich deshalb für ihre erste Reitstunde angemeldet.

      Aber bevor es rauf geht aufs Pferd, muss Anna erst einmal einiges über die Tiere lernen. Reitlehrerin Chrisi erklärt Anna, worauf sie achten muss, wenn sie sich einem Pferd nähert, wie sie es richtig führt und sicher anbindet. Putzen, Satteln und Auftrensen stehen heute auch noch auf dem Stundenplan.

      Dann darf Anna endlich aufsteigen. An der Longe geht es zunächst im Schritt im Kreis herum.

       

      „Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde.“ Ob an diesem Sprichwort etwas dran ist, möchte Anna heute herausfinden. Auf dem Reiterhof Eulenthal bei Gerolsbach hat sie sich deshalb für ihre erste Reitstunde angemeldet.
      Aber bevor es rauf geht aufs Pferd, muss Anna erst einmal einiges über die Tiere lernen. Reitlehrerin Chrisi erklärt Anna, worauf sie achten muss, wenn sie sich einem Pferd nähert, wie sie es richtig führt und sicher anbindet. Putzen, Satteln und Auftrensen stehen heute auch noch auf dem Stundenplan.
      Dann darf Anna endlich aufsteigen. An der Longe geht es zunächst im Schritt im Kreis herum. Chrisi ist recht zufrieden mit ihrer neuen Schülerin. Auch im Trab sitzt Anna fest im Sattel. Und zum Schluss darf sie sogar einmal richtig galoppieren.

      Hinter jeder dritten Haustüre in Deutschland lebt ein Haustier. Über 31 Millionen Hunde, Katzen, Mäuse, Vögel sind Freund, Partner, Tröster, Spielgefährte oder Kuscheltier. Dabei eignet sich nicht jedes Tier zum Kuscheln und zum Spielen.

      „Anna und die Haustiere“ will Lust machen auf das Zusammenleben mit dem Tier, aber auch Verantwortungsbewusstsein entwickeln. Die Tier-Reporterin zeigt, welche Tiere für ein Zusammenleben zu Hause geeignet sind, wie man mit ihnen umgeht und warum manche nie allein gehalten werden sollten.

      Sie gibt Tipps, wie man sich Haustieren gegenüber verhalten muss, um sie nicht zu erschrecken, aber auch um sich selbst nicht in Gefahr zu bringen.

      Nur, wenn man sich genau über den neuen Mitbewohner informiert hat, klappt das Zusammenleben und dem tierischen Mitbewohner wird nicht langweilig.

      Weiter gibt es Infos, woher die wilden Vorfahren des Haustieres kommen, um dessen Bedürfnisse besser verstehen zu können.

      Am Ende jeder Sendung werden alle wichtigen Infos über Pflegeaufwand, Nahrungszubereitung, Kuschelfaktor und Kosten kompakt zusammengefasst. In „Anna und die Haustiere“ erleben die Kinder spannende Tiergeschichten und erfahren, was sie einem Tier bieten müssen, damit es glücklich ist und das neue „Familienmitglied“ zur Bereicherung und nicht zur Last wird.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 16.08.2022