• 25.01.2023
      21:15 Uhr
      Nummer 161.896: Der letzte Häftling von Dachau 3sat
       

      Am 27. April 1945 kommt der letzte von der SS registrierte Häftling ins Konzentrationslager Dachau. Er ist ein Pole und bekommt die Nummer 161.896. Zwei Tage vor der Befreiung durch die Amerikaner ist er der Letzte, der in die Hölle von Dachau muss. Warum musste er ins KZ? Was ist aus ihm geworden? Die Filmemacher Thomas Muggenthaler und Christian Stücken begeben sich auf Spurensuche. Ihre Recherche führt nach Polen, in die düsteren Jahre des Zweiten Weltkriegs, in eine Liebes- und Spionagegeschichte und zur Familie des Häftlings mit der Nummer 161.896.

      Mittwoch, 25.01.23
      21:15 - 22:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Am 27. April 1945 kommt der letzte von der SS registrierte Häftling ins Konzentrationslager Dachau. Er ist ein Pole und bekommt die Nummer 161.896. Zwei Tage vor der Befreiung durch die Amerikaner ist er der Letzte, der in die Hölle von Dachau muss. Warum musste er ins KZ? Was ist aus ihm geworden? Die Filmemacher Thomas Muggenthaler und Christian Stücken begeben sich auf Spurensuche. Ihre Recherche führt nach Polen, in die düsteren Jahre des Zweiten Weltkriegs, in eine Liebes- und Spionagegeschichte und zur Familie des Häftlings mit der Nummer 161.896.

       

      Film von Thomas Muggenthaler und Christian Stücken

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Mittwoch, 25.01.23
      21:15 - 22:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 02.02.2023